abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Verkäuferschutz?

AndreasB2
Neues Community Mitglied

Verkäuferschutz?

Guten Tag, mich beschäftigt ein Thema von dem ich schon des Öfteren im Internet gelesen habe. Ich habe mir gedacht, jetzt frage ich mal bei der „Quelle“ nach. Ich schreibe jetzt aus der Sicht des Verkäufers. Nehmen wir an man verkauft eine Uhr privat über eBay Kleinanzeigen für 2000€ und wählt als Zahlungsmethode PayPal. Versandt wird versichert per DHL. Nun bekommt der Käufer das Paket geliefert und behauptet dass dort nur ein Stein anstatt einer Uhr drin war und aktiviert den Käuferschutz. Was passiert jetzt, wie wird jetzt vorgegangen? Nehmen wir an dass der Verkäufer die Uhr wie beschrieben verschickt hat und sie auch beim Käufer angekommen ist, nur der Käufer versucht zu betrügen. Aber wie will PayPal das nachvollziehen? Grüße Andreas B.
1 ANTWORT 1
PayPal_Fritz
Moderator

Re: Verkäuferschutz?

Hallo AndreasB2, 

 

vielen Dank für deinen Beitrag und damit herzlich willkommen in unserer Community. 

 

In der Regel wäre das ein Thema für den Versicherungsschutz des Distributors. Falls dieses Szenario jedoch eintritt, überprüfen wir natürlich so weit wie möglich alle Umstände. Wir fordern auch entsprechende Dokumente an, wenn diese allerdings nicht erbracht werden können, wird der Fall nicht zu Gunsten des Käufers entschieden. Grundsätzlich entscheiden wir nicht einfach so, sondern immer nach sachgemäßer Prüfung. 

 

Liebe Grüße

Fritz