abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Käufer hat Ware erhalten - bucht die Zahlung trotzdem über Käuferschutz zurück

Lo_le_Moe
Beitragsleistender

Käufer hat Ware erhalten - bucht die Zahlung trotzdem über Käuferschutz zurück

Hallo Community, Ich habe folgendes Problem: ich habe Ende Januar über eBay Kleinanzeigen einem Käufer ein iPhone 12 Mini verkauft, welches er dann über Paypal bezahlt hat. Habe das Telefon dann am nächsten Tag ordnungsgemäß versendet und dem Käufer die Sendungsnummer mitgeteilt. Ungefähr vier Wochen später teilt mir Paypal dann mit, dass der Kauf angeblich nicht von ihm autorisiert war und er hat das Geld zurück gebucht. Ich habe dann bei dem Fall die Sendungsnummer angegeben, sodass Paypal es nachvollziehen kann und die Sendung ist auch zu 100 Prozent bei ihm angekommen, dies konnte ich per DHL nachprüfen. Ich habe versucht den Käufer zu erreichen, jedwede E-Mail kommt postwendend zu mir zurück und ich kann den Käufer nicht kontaktieren. Jetzt sitze ich auf über 1000 Euro Schaden, da das einbehaltene Geld nun wirklich auf sein Konto zurückgebracht wurde und ich auch noch eine Gebühr für die Rückbuchung zahlen muss. Paypals Konfliktlösung ist einfach nur unterirdisch, bei der Service-Hotline bricht der Anruf zum x-ten Mal nach einer Minute ab und man hat gar nicht die Möglichkeit mit jemandem das Problem zu besprechen. Wie kann ich nun weiter verfahren? Ein Problem oder ein Konflikt kann ich nicht eröffnen, da mir das Geld zugeschickt wurde. Finde es ziemlich lächerlich, wie man als Verkäufer auf Paypal abgespeist wird und man sich als Käufer wohl alles erlauben kann. Mit besten Grüßen