abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Fall wurde gegen mich entschieden

Aerdnaretlew
Beitragsleistender

Fall wurde gegen mich entschieden

Ein Fall wurde gegen mich entschieden. Ein Käufer hat ein Paket DHL versichert nicht erhalten. Habe Paypal den Versandbeleg zugeschickt sowie die Info, das ich bei DHL einen Nachforschungsauftrag veranlasst habe. Paypal hat, obwohl ich die Informationen zur Verfügung gestellt habe, die von mir gewünscht wurden, den Fall gegen mich entschieden. Die Begründung war, ich hätte keinen gültigen Versandbeleg vorgelegt. Ich habe keinen anderen Beleg von DHL als den Originalbeleg mit der Sendungsnummer. 

1 ANTWORT 1
HH_Andi
Beitragsleistender

Betreff: Fall wurde gegen mich entschieden

Hast du den Versandschein online erstellt oder einfach nur die Einliferungsquittung wo nur die Paketnummer drauf steht? Wenn du nicht weisst, wie der Versandbeleg/nachweis auszusehen hat: 

 

Siehe hier unter 4.2.2.:

 

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/sellerprotection-full

 

4.2.2. Anforderungen an Versandbeleg
PayPal akzeptiert einen Versandbeleg, wenn auf diesem die folgenden Angaben enthalten sind:
a. Name des Versandunternehmens, 
b. Versanddatum, 
c. Name und Adresse des Empfängers (diese Angaben müssen mit Name und Adresse auf der Seite "Transaktionsdetails" übereinstimmen), 
d. Name und Adresse des Versenders (diese Angaben müssen mit Name und Adresse des Verkäufers übereinstimmen).

Nachfolgend eine nicht abschließende Liste von Versandunternehmen, deren Versandbelege die zuvor genannten Voraussetzungen in der Regel erfüllen. Der Zahlungsempfänger muss sich jedoch versichern, dass die Versandbelege die vorgenannten Voraussetzungen im Einzelfall auch tatsächlich erfüllen.

  • Deutsche Post AG/DHL (Bitte beachten Sie, dass nicht alle Produkte die Anforderungen dieser Ziffer 4.2 erfüllen: beispielsweise erfüllen Päckchen ohne Nachweis und Briefe (einschließlich Warensendungen), Büchersendung und Maxibrief die Anforderungen nicht.) ,
  • GLS,
  • DPD,
  • Hermes,
  • UPS,
  • FedEx,
  • TNT.
  • Zusätzlich wird auch der Versandbeleg eines Einschreibens der Deutschen Post AG als Versandbeleg akzeptiert, sofern der Versandbeleg das Einlieferungsdatum und den Namen des Empfängers enthält.

Der Name des Empfängers muss in allen Fällen mit dem auf der Seite "Transaktionsdetails" angezeigten Namen übereinstimmen.