abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Betrug

Lorbertz
Neues Community Mitglied

Betrug

Hallo, heute habe ich über die Ebay Nachrichtenfunktion 3 Guthabenkarten verkauft. Gezahlt wurde per PayPal Freunde und Bekannte. Der Käufer kaufte zuerst eine Guthabenkarten und die Zahlung lief problemlos. Nach ca. 5 Stunden meldete der Käufer sich wieder und fragte, ob einer seiner Freunde die anderen beiden kaufen könnte, Zahlung ebenfalls über PayPal Freunde und Bekannte. Auch diese Transaktion lief zunächst problemlos. Kurz nach Erhalt der beiden Guthabencodes meldete der Käufer, dass ALLE 3 Codes schon benutzt wären, was definitiv nicht der Fall war. Es machte mich schon stutzig, dass dem Käufer wohl erst ca. 5 Stunden später aufgefallen sein soll, das der erste Code schon benutzt war, exakt dann, als er die anderen beiden erhielt. Die Zahlung der anderen beiden erfolgte augenscheinlich über den Paypalaccount seines Freundes und nicht über seinen. Nun hat der angebliche Freund Paypal gemeldet, dass die Zahlung ohne sein Einverständnis getätigt wurde und das Geld wurde "erstmal" einbehalten (immerhin 100€). In meinen Augen eine klare Betrugsmasche, welche in ähnlicher Form auch vermehrt im Internet zu finden ist. Ich frage mich nun wie meine Chancen bei diesem "Problem" stehen und ob die Betrüger damit einfach durch kommen und ich die 100€ Verlust hinnehmen muss. Danke schonmal im Voraus.