abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Problem bei Zahlung via Goole Pay und Beträgen über 25 Euro

Optionen
Gehe zu Lösung
Benny_Bo
Beitragsleistender
Gesendet am

Hallo zusammen,

 

die Frage ist vielleicht etwas doof und ich würde mich auch durchaus als technikaffin bezeichnen aber ich bin jetzt schon ein paar mal im Geschäft an der PIN Eingabe bei Beträgen über 25 Euro gescheitert. Was muss ich konkret tun?

 

Ablauf des Bezahlvorgangs:

 

1) Kassiererin nennt zu zahlenden Betrag

2) Ich sage: "Bitte mit Karte."

3) Kartenlesegerät wird freigeschaltet

4) Ich halte das Handy ans Gerät

5) Auf dem Display erscheint die PIN Abfrage

 

Wie geht es jetzt weiter?

- Muss das Handy während der PIN Einagbe am Kartenlesegerät verbleiben damit der Kontakt bestehen bleibt?

- Kann ich das Handy wegnehmen, den PIN eingeben und dann wieder dran halten?

- Muss ich den PIN ins Kartnelesegerät eingeben?

 

Vielen Dank für die Mithilfe bei der Aufklärung!

 

 

 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Solved

Problem bei Zahlung via Goole Pay und Beträgen über 25 Euro

Optionen
Gehe zu Lösung
ThetaPhi
Beitragsleistender

Zuerst hast du nicht gesagt, ob die PIN-Abfrage am Smartphone oder am Terminal des Händlers kommt. Wenn letzteres passiert dann ist es exakt so wie mit einer herkömmlichen Karte. Man kann die Karte / das Telefon komplett wegnehmen und muss dann die Kartenpin oder bei Paypal die "Laden PIN" eingeben. Das ist aber in Deutschland normal nie nötig, weil die hießigen Terminals das sogenannte CDCVM können (Customer Device Cardholder Verification Method). Dabei wird die Zahlung durch das Smartphone selbst authorisiert. Dazu ist NICHT die Laden-PIN notwendig. Hier muss das Smartphone sicher entsperrt worden sein, mit den PINS/Passwort/Fingerabdruck des Smartphones. Die "Laden PIN" von Paypal ist nur für veraltete Terminals, die CDCVM nicht können. Die Laden-PIN ist wie eine normale Kartepin am Terminal einzugeben, die CDCVM-Prüfung durch Entsperrung am Smartphone! Da muss man aber wissen, wie das abläuft:

 

Man sollte man das Smartphone erst kurz vor der Zahlung entsperren. Es muss auch ein sicheres Sperrverfahren sein (Fingerabdruck oder PIN). Wenn man dann das Smartphone bereits entsperrt (kurz vorher, also nicht entsperren und ewig warten), dann wird die Zahlung sofort von Google Pay bestätigt.

 

Wartet man zu lange oder hatte man das Smartphone nicht fachgerecht entsperrt (oder es ist ein nicht sicheres Entsperrverfahren, z.B. Fingerabdruck-Scanner statt -Leser bei uralten Smartphones wie dem Galaxy S5 oder das neue Face-Unlock - beides ist von Google als unsicher eingestuft), dann passiert folgendes: Am Händlerterminal kommt die Meldung "Telefonanzeige beachten" (Ingenico, bei Verifone ähnlich). Das Telefon kann man jetzt wegnehmen und man muss sich nicht beeilen. Dann entsperrt man entsprechend der Anzeige am Telefon. Sobald das erledigt ist hält man noch einmal hin. Dann wird die Zahlung fortgesetzt.

 

Da auch ab und an unter 25 Euro das CDCVM (so heißt dieses Verfahren) verlangt wird, sollte man generell aber aus Vereinfachungsgründen die folgende Regel einhalten: Das Smartphone erstmal gesperrt halten, dann zum Kassierer sagen "mit Karte", dann das Smartphone entsperren und innerhalb von maximal 2 Minuten hinhalten. Ich würde das generell auch unter 25 Euro so machen, dann spart man sich das doppelte tappen.

 

Vorsicht bei Yomani-Terminals! Diese sind derzeit buggy und stützen bei Doppeltap komplett ab, daher hier IMMER kurz vorher entsperren, sonst hält man den Verkauf komplett auf - das führt wegen Terminal-Neustart sogar zum teilweise Schließen der Kasse bei Aldi Süd!!! Es kommt die Anzeige "Telefon beachten", aber es passiert danach nichts mehr (Totalabsturz). Der Kassierer muss danach das Gerät vom Strom nehmen oder mit Kugelschreiber resetten. Das Problem ist bekannt und es wird daran gearbeitet. Yomani Terminals gibt es bei Aldi Süd, C&A, Esprit. Das sind die, wo man das Telefon links an die Seite hinhalten muss.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

8 ANTWORTEN 8

Problem bei Zahlung via Goole Pay und Beträgen über 25 Euro

Optionen
Gehe zu Lösung
PayPal_Fritz
Moderator

Hallo Benny_Bo, 

 

danke für deinen Post und damit herzlich willkommen in unserer Community. 

 

Das sind sehr gute Fragen. In der Regel musst du dein PIN auf deinem Mobiltelefon eingeben und nicht auf dem Kartenlesegerät. Du solltest das Telefon nicht zu weit entfernen, da es sonst zu einem Abbruch kommen könnte. Also bitte keinen Spaziergang durch den Markt machen. 🙂 Einfach das Mobiltelefon etwas wegnehmen, PIN eingeben und dann anschließend wieder dranhalten. Damit sollte es einwandfrei funktionieren. 

 

Liebe Grüße

Fritz 

Solved

Problem bei Zahlung via Goole Pay und Beträgen über 25 Euro

Optionen
Gehe zu Lösung
ThetaPhi
Beitragsleistender

Zuerst hast du nicht gesagt, ob die PIN-Abfrage am Smartphone oder am Terminal des Händlers kommt. Wenn letzteres passiert dann ist es exakt so wie mit einer herkömmlichen Karte. Man kann die Karte / das Telefon komplett wegnehmen und muss dann die Kartenpin oder bei Paypal die "Laden PIN" eingeben. Das ist aber in Deutschland normal nie nötig, weil die hießigen Terminals das sogenannte CDCVM können (Customer Device Cardholder Verification Method). Dabei wird die Zahlung durch das Smartphone selbst authorisiert. Dazu ist NICHT die Laden-PIN notwendig. Hier muss das Smartphone sicher entsperrt worden sein, mit den PINS/Passwort/Fingerabdruck des Smartphones. Die "Laden PIN" von Paypal ist nur für veraltete Terminals, die CDCVM nicht können. Die Laden-PIN ist wie eine normale Kartepin am Terminal einzugeben, die CDCVM-Prüfung durch Entsperrung am Smartphone! Da muss man aber wissen, wie das abläuft:

 

Man sollte man das Smartphone erst kurz vor der Zahlung entsperren. Es muss auch ein sicheres Sperrverfahren sein (Fingerabdruck oder PIN). Wenn man dann das Smartphone bereits entsperrt (kurz vorher, also nicht entsperren und ewig warten), dann wird die Zahlung sofort von Google Pay bestätigt.

 

Wartet man zu lange oder hatte man das Smartphone nicht fachgerecht entsperrt (oder es ist ein nicht sicheres Entsperrverfahren, z.B. Fingerabdruck-Scanner statt -Leser bei uralten Smartphones wie dem Galaxy S5 oder das neue Face-Unlock - beides ist von Google als unsicher eingestuft), dann passiert folgendes: Am Händlerterminal kommt die Meldung "Telefonanzeige beachten" (Ingenico, bei Verifone ähnlich). Das Telefon kann man jetzt wegnehmen und man muss sich nicht beeilen. Dann entsperrt man entsprechend der Anzeige am Telefon. Sobald das erledigt ist hält man noch einmal hin. Dann wird die Zahlung fortgesetzt.

 

Da auch ab und an unter 25 Euro das CDCVM (so heißt dieses Verfahren) verlangt wird, sollte man generell aber aus Vereinfachungsgründen die folgende Regel einhalten: Das Smartphone erstmal gesperrt halten, dann zum Kassierer sagen "mit Karte", dann das Smartphone entsperren und innerhalb von maximal 2 Minuten hinhalten. Ich würde das generell auch unter 25 Euro so machen, dann spart man sich das doppelte tappen.

 

Vorsicht bei Yomani-Terminals! Diese sind derzeit buggy und stützen bei Doppeltap komplett ab, daher hier IMMER kurz vorher entsperren, sonst hält man den Verkauf komplett auf - das führt wegen Terminal-Neustart sogar zum teilweise Schließen der Kasse bei Aldi Süd!!! Es kommt die Anzeige "Telefon beachten", aber es passiert danach nichts mehr (Totalabsturz). Der Kassierer muss danach das Gerät vom Strom nehmen oder mit Kugelschreiber resetten. Das Problem ist bekannt und es wird daran gearbeitet. Yomani Terminals gibt es bei Aldi Süd, C&A, Esprit. Das sind die, wo man das Telefon links an die Seite hinhalten muss.

Problem bei Zahlung via Goole Pay und Beträgen über 25 Euro

Optionen
Gehe zu Lösung
rockemeller
Beitragsleistender

Hallo,

 

ich habe heute bei einer Zahlung im Supermarkt offensichtlich zu lange (über zwei Minuten) "gewartet" und bin dann beim Bezahlvorgang (Betrag war über 25 Euro) am Display meines Handys aufgefordert worden "Bitte Kennwort eingeben". Dann habe ich die vierstellige "Laden-PIN" von PayPal eingegeben. Diese wurde aber nicht akzeptiert. Ich bin mir zu 100% sicher, dass ich die PIN eingegeben habe, die ich bei PayPal hinterlegt habe.

 

Was kann hier das Problem sein?

Problem bei Zahlung via Goole Pay und Beträgen über 25 Euro

Optionen
Gehe zu Lösung
ThetaPhi
Beitragsleistender
Wie ich sagte: die Laden-PIN ist nur für die Eingabe am Terminal. Ein Terminal was CDCVM kann, verlangt eine erneute Entsperrung, die Laden-PIN hat damit nichts zu tun. Also Smartphone Passwort eingeben oder via Fingerabdruck absegnen (je nach Einstellungen). Danach muss man nochmal an das Terminal halten. Ich wiederhole nochmal: Die PayPal Laden-PIN ist quasi der Ersatz für die Kartenpin und ist nur zur Eingabe am Kassenterminal gedacht, wenn das Terminal kein CDCVM kann.

Problem bei Zahlung via Goole Pay und Beträgen über 25 Euro

Optionen
Gehe zu Lösung
rockemeller
Beitragsleistender

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

 

Ich frage mich allerdings, was die schönen Videos von google pay sollen. Hier wird wunderbar dargestellt, dass man bei über 25 Euro die Laden-PIN eingeben soll.

Auf den Unterschied zwischen CDCVM und der anderen Variante wird nicht einmal ansatzweise hingewiesen.

Problem bei Zahlung via Goole Pay und Beträgen über 25 Euro

Optionen
Gehe zu Lösung
ThetaPhi
Beitragsleistender
Hi, Ja derjenige, der die Videos bei PayPal gedreht hat war auch nicht so ganz im Bilde. Es ist auch für einen technischen Laien schwer verständlich, das zu erklären. Allerdings sollte PayPal und vor allem auch Google einmal ordentlich die Funktionsweise dokumentieren und das vor allem von einem Techniker Querlesen lassen. Apple hat eine prima erklärte Webseite über CDCVM für Händler. Wenn man es einmal einfach für Kunden erklären würde, wäre viel geholfen. Uwe

Problem bei Zahlung via Goole Pay und Beträgen über 25 Euro

Optionen
Gehe zu Lösung
Benny_Bo
Beitragsleistender

Wenn auch verspätet, vielen Dank für die ausführliche Erläuterung. Das hat tatsächlich sehr zum Verständnis beigetragen wenngleich es auch zu bedauern ist das diese Art der "Aufklärung" nur hier und nicht öffentlich erfolgt. Ich habe seit meinem Posting übrigens Zahlungen über 25 € mit der althergebrachten Methode, sprich Debitkarte, erledigt. Ich werde aber nun nochmal einen erneuten Versuch wagen!

Problem bei Zahlung via Goole Pay und Beträgen über 25 Euro

Optionen
Gehe zu Lösung
snowplough
Beitragsleistender

Danke, existiert dieses Problem noch immer, ich habe immer wieder Abstürze bei Aldi-Süd, denke mir aber gut wenn der Laden steht, haben Sie schon Druck endlich mal was zu machen.

Haven't Found your Answer?

It happens. Hit the "Login to Ask the community" button to create a question for the PayPal community.