abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Google Pay Laden pin

Optionen
Gehe zu Lösung
Stefanv
Beitragsleistender
Gesendet am
Bei Zahlungen über Google Pay (mit Paypal) wurde bisher noch nie die festgelegte Laden Pin nötig, trotz Zahlungen über 50 Euro. Wie ist hier die Grenze? Kenne es bei NFC Zahlungen mit Karte bei 25 Euro.
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Solved

Google Pay Laden pin

Optionen
Gehe zu Lösung
ThetaPhi
Beitragsleistender

Hallo,

das ist ganz normal und der große Vorteil von Google Pay. Das Problem hier hat auch nichts mit Paypal an sich zu tun, das betrifft jede Google Pay Karte!

 

Jede normale Karte hat eine PIN. Damit das Terminal prüfen kann, ob die Person wirklich der Karteninhaber ist, tauschen die Karte und das Terminal zuallererst ihre "Fähigkeiten" aus. Bei herkömmlichen Karten ist das üblicherweise eine Liste von sogenannten CVMs (Cardholder Verification Method). Dort steht sowas drinnen wie "zuallererst prüfe die PIN; wenn du kein PINpad hast, dann verlange eine Unterschrift. Und zuletzt wenn Betrag unter 25 EUR brauchst du gar nix machen (NoCVM)". Bei Zahlung mit Google Pay (auch Apple Pay) gibt es aber noch eine tolle zusätzliche Funktion namens CDCVM (Customer Device Cardholder Verification Method), welche als erstes dem Terminal als Option der Prüfung übermittelt wird. Dabei wird das Terminal dazu angewiesen, die Prüfung des Karteninhabers an das Device (Dein Smartphone) auszulagern. Das Smartphone prüft über 25 EUR dann, ob es sicher entsperrt wurde in den letzten 2 Minuten. Wenn das alles der Fall ist sagt das Smartphone "ja Kunde ist echt". Im anderen Fall (nicht entsperrt oder schon zu lange her) passiert folgendes: Am Zahlungsterminal im Shop kommt die Meldung "Telefonanzeige beachten" und in Google Pay musst du noch einmal neu mit Fingerabdruck oder PIN die Zahlung freigeben. Danach muss man nochmal neu hinhalten. Mehr Infos zu CDCVM: https://support.apple.com/de-de/HT202527

 

Zuletzt jetzt: Wozu ist die PayPal-Kartenpin? Ganz einfach, veraltete Terminal (in Deutschland eher selten) könne mit CDCVM nichts anfangen. Weil sie es nicht können, fallen sie dann auf die zweite CVM zurück, die heißt "PIN abfragen".

 

Kurzum: Für Google Pay ist die PIN normalerweise nicht nötig, weil viel sicherer per Fingerabdruck oder Smartphone-Passwort/PIN die Zahlung authorisiert wird. Damit das geht, am besten immer direkt vor der Zahlung das Smartphone entsperren und nicht zu lange warten.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

6 ANTWORTEN 6
Solved

Google Pay Laden pin

Optionen
Gehe zu Lösung
ThetaPhi
Beitragsleistender

Hallo,

das ist ganz normal und der große Vorteil von Google Pay. Das Problem hier hat auch nichts mit Paypal an sich zu tun, das betrifft jede Google Pay Karte!

 

Jede normale Karte hat eine PIN. Damit das Terminal prüfen kann, ob die Person wirklich der Karteninhaber ist, tauschen die Karte und das Terminal zuallererst ihre "Fähigkeiten" aus. Bei herkömmlichen Karten ist das üblicherweise eine Liste von sogenannten CVMs (Cardholder Verification Method). Dort steht sowas drinnen wie "zuallererst prüfe die PIN; wenn du kein PINpad hast, dann verlange eine Unterschrift. Und zuletzt wenn Betrag unter 25 EUR brauchst du gar nix machen (NoCVM)". Bei Zahlung mit Google Pay (auch Apple Pay) gibt es aber noch eine tolle zusätzliche Funktion namens CDCVM (Customer Device Cardholder Verification Method), welche als erstes dem Terminal als Option der Prüfung übermittelt wird. Dabei wird das Terminal dazu angewiesen, die Prüfung des Karteninhabers an das Device (Dein Smartphone) auszulagern. Das Smartphone prüft über 25 EUR dann, ob es sicher entsperrt wurde in den letzten 2 Minuten. Wenn das alles der Fall ist sagt das Smartphone "ja Kunde ist echt". Im anderen Fall (nicht entsperrt oder schon zu lange her) passiert folgendes: Am Zahlungsterminal im Shop kommt die Meldung "Telefonanzeige beachten" und in Google Pay musst du noch einmal neu mit Fingerabdruck oder PIN die Zahlung freigeben. Danach muss man nochmal neu hinhalten. Mehr Infos zu CDCVM: https://support.apple.com/de-de/HT202527

 

Zuletzt jetzt: Wozu ist die PayPal-Kartenpin? Ganz einfach, veraltete Terminal (in Deutschland eher selten) könne mit CDCVM nichts anfangen. Weil sie es nicht können, fallen sie dann auf die zweite CVM zurück, die heißt "PIN abfragen".

 

Kurzum: Für Google Pay ist die PIN normalerweise nicht nötig, weil viel sicherer per Fingerabdruck oder Smartphone-Passwort/PIN die Zahlung authorisiert wird. Damit das geht, am besten immer direkt vor der Zahlung das Smartphone entsperren und nicht zu lange warten.

Google Pay Laden pin

Optionen
Gehe zu Lösung
Stefanv
Beitragsleistender
Danke für die ausführliche und hilfreiche Antwort 🙂

Google Pay Laden pin

Optionen
Gehe zu Lösung
StefanHB
Beitragsleistender

Hallo ThetaPhi ,


endlich mal eine ausführliche und verständliche Antwort zu dem Thema.

Kannst du mir evtl. sagen warum ich bei häufigen GooglePay Zahlungen oft die Zahlung nochmal per Fingerabdruck genehmigen muss?

Ich entsperre mein Handy immer erst wenn die Kassererin an der Kasse fertig ist und das Gerät auf eine Karte oder ähnliches wartet.

Dann entsperre ich und halte das entsperrte Handy vor das Terminal. Fast jedes zweite mal gibt es dann diese piepser mit der Warnung. dann muss ich immer das Handy kurz zurück nehmen und kurz warten bis endlich die Fingerabdruck aufforderung der GooglePay App auftaucht.

Das nervt ziemlich. Es sind immer nur höchsten 2 sekunden zwischem den entsperren des Handy und dem vor dem Terminal halten vergangen.

Dennoch oft dieser nervige abbruch....?

Irgend eine Idee was hier falsch läuft?

Kann das was mit der Summe zu tun haben?

Meistens ist es beim Lidl bei einkäufen um 60€

Bin dankbar für einen Tipp um dieses Peinliche verhalten dieser Bezahlung in den Griff zu bekommen.

Gruß Stefan

Google Pay Laden pin

Optionen
Gehe zu Lösung
ThetaPhi
Beitragsleistender

Hallo Stefan,

so wie du es beschreibst, sollte es eigentlich funktionieren. Aber die Entsperrung kurz vor dem Bezahlen muss auf jeden Fall *sicher* sein, also entweder Fingerabdruck, PIN oder Passwort. Wenn dein Smartphone z.B. über SmartLock entsperrt wurde (Trageerkennung) oder FaceUnlock (neuere Smartphones), dann zählt das nicht.

Je nach Smartphone-Software kann es sein, dass direkt von herstellerspezifischen Entsperrer entsperrt wurde, ohne z.B. den Fingerabdruck zu beachten. Daher ohne genauere Infos welches Telefon, ist das schwierig zu sagen.

Ich kann sagen: Samsung-Smartphones, wenn Fingerabdruck als primäre Entsperrmechanismus, reagieren auch bei anderen Entsperrungen immer auf den expliziten Fingerabdruck. Ist das bei deinem Handy nicht der Fall, muss du damit leben und/oder evtl alle nicht-sicheren Entsperrungen deaktivieren (inkl SmartLock).

Google Pay Laden pin

Optionen
Gehe zu Lösung
Tomber42
Neues Community Mitglied
Klasse, endlich hab ich die Erklärung, warum ich bei google pay immer zweimal entsperren muss, es liegt also an smart lock (meine Uhr entsperrt mein Display) Ich finde Google sollte da programmiertechnisch noch nachlegen und bei smartlook in der pay app einen Button einführen den ich vor der Zahlung drücken kann, dann meine entsperrung mache und erst dann bezahle, damit ich eben an der Kasse nicht zweimal mein Handy ans Terminal halten muß, das nervt nämlich mich und die Schlange hinter mir

Google Pay Laden pin

Optionen
Gehe zu Lösung
markusvenus
Beitragsleistender
Ich habe noch nicht gefunden was das Limit ist was ich mit Google pay über paypal bezahlen kann wo das ganze über mein Girokonto abgebucht wird wenn ich im Internet bezahle 300 Euro dan kann ich nur vor der Hinterlegten KK bezahlen ist es weit unter 300 Euro wird mir auch das hinterlegte Girokonto angeboten zur Zahlung aber wie ist es bei Google pay muss ich bei einer höheren dumme guthsben auf den PayPal konzo haben gibt es da ein Limit bis wann paypal das vom Girokonto sbbzcht habe nichts gefunden

Haven't Found your Answer?

It happens. Hit the "Login to Ask the community" button to create a question for the PayPal community.