Mail "SEPA-Lastschriftmandat" erhalten - kein PayPal-Konto mit dieser Mailadresse

Kalli3
Beitragsleistender
Beitragsleistender

Hallo,

 

ich habe heute untenstehende Mail von PayPal bekommen.

Allerdings habe ich kein SEPA-Lastschriftmandat akzeptiert.

Außerdem besitze ich zwar die Mailadresse an die die Mail ging, aber ich habe kein PayPal-Konto mit dieser Mailadresse.

Bei dem genannten Konto handelt es sich aufgrund der genannten Endziffern anscheinend um mein altes Girokonto. Das existiert jedoch bereits seit einiger Zeit nicht mehr.

Wenn ich im PayPal beim Login die Mailadresse angebe und auf "Passwort vergessen" klicke kommt die Info, dass es ein Konto mit dieser Mailadresse nicht gibt.

Aus meiner Sicht sieht es aus wie ein Betrugsversuch / Datenmissbrauch.

Ich habe versucht PayPal telefonisch dazu zu kontaktieren, da ist aber nie jemand erreichbar. Und einen anderen Kontaktierungsweg gibt es ja nicht (nur wenn man im Konto eingeloggt ist, was aber nicht geht weil ich dieses Konto nicht habe).

 

Muss ich mir Sorgen machen?

Einfach ignorieren oder ist hier was zu unternehmen?

 

LG, Klaus

 

 

----- Mail Start ------------------------------------------

Das SEPA-Lastschriftmandat wurde akzeptiert

Vielen Dank, dass Sie PayPal nutzen und das SEPA-Lastschriftmandat akzeptiert haben.

Bankkonto: X-6854
Gläubiger-ID für PayPal: LU96ZZZ0000000000000000058
Mandatsreferenz (MRN): 4K3J2257PUDKU

Bewahren Sie diese Informationen gut auf.

Bitte beachten Sie, dass diese E-Mail keine Zahlungsbestätigung ist. Ihre Zahlung wird in einer separaten E-Mail bestätigt.

----- Mail Ende ------------------------------------------

 

Login to Me Too
1 ANTWORT 1

PayPal_Klaudio
Moderator
Moderator

Hallo @Kalli3,

 

vielen Dank für deinen Beitrag in der PayPal-Community und danke für deine Frage zum Lastschriftmandat. Ärgerlich, dass sich ein Lastschriftmandat erstellt hat, ohne dass du einen Kauf abgeschlossen hast. 

 

Die beschriebenen Lastschriftmandate erstellen sich im Regelfall bei Gastzahlungen. Jene Zahlung erlaubt dem Kunden, ohne Konto PayPal nutzen zu können. Wenn du keine Gastzahlung angestoßen hast, du aber per Mail über den Abschluss einer Zahlung informiert wurdest, würde ich vermuten, dass tatsächlich jemand deine Daten für den Abschluss der Zahlung missbraucht haben könnte. Dennoch muss ich anmerken, dass das Mandat nicht unbedingt bedeuten muss, dass es tatsächlich zu einem Kaufabschluss gekommen ist

 

Ich würde dir dringend raten, den PayPal-Support per Telefon zu kontaktieren. Meine Kollegen sollten den Vorgang genau unter die Lupe nehmen und dir im Idealfall bestmöglich weiterhelfen. 

 

Meine Daumen sind gedrückt, dass sich die Situation aufgeklärt und es zu einer Lösung kommt.

 

Viele Grüße

Klaudio


Stöbert gerne weiter durch die Community und beteiligt euch - vielleicht könnt ihr helfen, wie euch geholfen wurde!
Wir freuen uns über weitere Posts. Kudos bekommen und verteilen findet jeder fein! 😉
Login to Me Too

Haven't Found your Answer?

It happens. Hit the "Login to Ask the community" button to create a question for the PayPal community.