abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

PayPal Ratenzahlung: SEPA-Konto in Litauen abgelehnt

Optionen
4ntikrau7
Beitragsleistender
Gesendet am

Hallo Community,

 

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, ehe ich mich an die BaFin und einen Rechtsanwalt wenden muss. Zum Sachverhalt:

 

Ich habe im Oktober 2020 und Januar 2021 zwei kleinere PayPal-Ratenzahlungen abgeschlossen. Hinterlegt zu diesem Zeitpunkt war mein Konto bei der N26 Bank mit deutscher IBAN. Im Zuge eines Kontowechsels zu Revolut LTD wird das deutsche Konto aufgelöst. Nachdem ich nun feststellen musste, dass ich das Revolut-Konto mit LT-IBAN nicht zur Zahlung auswählen kann, habe ich mich an den Kundenservice gewandt.

 

Dort hat man mir die Auskunft gegeben, dass für Ratenzahlungen nur innerländische, also in diesem Fall ein deutsches Konto von PayPal akzeptiert werden würde und ich daher das Revolut-Konto nicht zur Zahlung auswählen kann. Ich habe dann darauf hingewiesen, dass diese Praxis gegen geltendes EU-Recht, nämlich Artikel 9 Absatz 2 der SEPA-Verordnung verstößt, wonach für Zahlungen im SEPA-Raum für Lastschriften bzw. SEPA-Überweisungen vom Händler kein Bankkonto vorgegeben werden darf, solange das Konto in der Union geführt wird und über SEPA erreichbar ist. Alle Punkte treffen auf mein Revolut-Konto zu.

 

Der Kundenservice jedoch steht dem relativ unbeeindruckt gegenüber und möchte weder weiterhelfen noch irgendetwas ändern. Selbst die Beraterin hielt die Information aus der Fachabteilung für unsinnig.

 

Was kann ich nun tun? Mein DE-Konto wird ende Februar aufgelöst und steht für keine Zahlungen mehr zur Verfügung.

Haven't Found your Answer?

It happens. Hit the "Login to Ask the community" button to create a question for the PayPal community.