Kreditwürdigkeit nach 17 Jahren scheinbar verloren...

Benny_Kenobi
Mitglied
Mitglied

Hallo Paypal Community!

 

Ich habe ein Problem, dass scheinbar für den Paypal Service nicht greifbar ist. Vielleicht kann mir hier jemand Auskunft geben.

Nach nunmehr 17 Jahren, in denen ich mein Paypal Konto nutze, wurden vor ein paar Tagen sämtliche Zahlungsversuche abgelehnt.

Jeder Versuch eine Zahlung durchzuführen, brachte mich zu einer Paypalseite, die von mir die Hinterlegung einer Kreditkarte fordert.

In der Vergangenheit wurde meine getätigten Zahlungen von meinem Konto abgebucht, was plötzlich nicht mehr möglich scheint.

Niemals in den Jahren meiner Paypal Mitgliedschaft hat es auch nur eine einzige Zahlung gegeben, die nicht per Abbuchung funktioniert hat.

Keine Zahlung ist gescheitert, weil mein Konto nicht gedeckt gewesen wäre oder ähnliches.

Anscheinend gelte ich Paypal nicht mehr als Kreditwürdig.

Um dem Problem auf den Grund zu gehen, habe ich telefonisch Kontakt mit Paypal gesucht. Eine Mitarbeiterin erklärte mir das die Kontoeinschränkung lediglich ein temporäres Hindernis wäre, welches durch eine neue Zertifizierung der Bankverbindung zu beheben wäre.

Ich solle einen Cent überweisen, sie würde mir dazu eine Email zukommen lassen.

Auf besagte Email habe ich 2,3 Tage gewartet bis ich darauf gekommen bin, dass besagte Email tatsächlich eine Nachricht im Paypal System ist.

In dieser Nachricht steht nun, dass Sie kein Problem mit meinem Konto feststellen könnte und alles in Ordnung sei.

Für eine bestimmte Transaktion steht das Lastschriftverfahren nicht zur Verfügung. Zitat:"In manchen Fällen steht aus Sicherheitsgründen nur die Kreditkarte oder Guthaben als Zahlungsquelle zur Verfügung. Dies ist ein völlig normaler Vorgang."

Eine für mich verwunderliche Aussage, da ich der Dame mehrfach erklärt habe, dass sämtliche Zahlungsversuche neuerdings abgelehnt werden. Selbst Zahlung über Google im Cent Bereich. Ferner habe ich der Dame angeboten meine Kreditwürdigkeit zu überprüfen. Wahlweise per Schufa oder eine Auskunft über Creditreform, welche ich ihr zukommen lassen könnte, falls Paypal nicht selbst mit einer Wirtschaftsauskunftei arbeitet. Ebenso habe ich ihr einen aktuellen Kontoauszug angeboten um meine Kreditwürdigkeit zu untermauern.

Um das Bestehen meines Problems von anderer Seite zu verifizieren, habe ich mich an googlepay gewannt. Tatsächlich wurde mir dort ein Problem mit meinen Paypalkonto bestätigt und mir geraten mich erneut an Paypal zu wenden. Ich solle mein Paypalpasswort ändern, versuchsweise Paypal als Zahlungsweise bei googlepay löschen und erneut hinzufügen. Tips, die ich bereits im Vorfeld ausprobiert hatte, was den Googlesupport zu der Aussage bewegte, dass ich evtl. nicht umher komme meinen Paypalaccount zu löschen und einen neuen Account anzulegen. Google sind solche Probleme anscheinend bekannt. Der Supporter sprach von Paypalkunden, die ewig versuchten ihren Paypalaccount wieder "richtig" ans Laufen zu bekommen und letztlich erst durch das Anlegen eines neuen Accounts ans Ziel gelangt wären.

Nach diesen Aussagen hätte ich gerne schriftlich meiner Paypalsupportdame geantwortet. Dies ist aber scheinbar nicht möglich. Jedenfalls habe ich keine Funktion gefunden, die ein Antworten auf ihr ursprüngliches Antwortschreiben ermöglicht.

Über die Chatfunktion habe ich heute morgen eine Antwort an die Paypalsupporterin verfasst. Leider kann ich im Paypalsystem weder mein Schreiben über diesen Chat finden, noch eine Antwort. Ich bin ein wenig ratlos.

 

Zu meinen Fragen an die lieben Menschen, die meinen post bis hierhin verfolgt haben:

- Gibt es tatsächlich keine Möglichkeit (mehr) mit Paypal über die "altmodische" Email zu kommunizieren?

- Kommt mein Problem (auch wenn es für Paypal nicht existent zu sein scheint) irgendwem bekannt vor und kennt jemand eine Lösung?

- Ist jemandem bekannt was der Auslöser zum Verlust der Kreditwürdigkeit sein kann, obwohl es in fast 2 Jahrzehnten nie ein Problem gab?

 

Diese Anfrage betrifft ausdrücklich einen privaten Paypalaccount. Geschäftlich nutzt unsere GmbH zwei weitere Paypalaccounts zum Abwickeln von Einkäufen unserer Kunden. Bei einem Account mit hinterlegter Kreditkarte, die ich allerdings nicht für den privaten Account hinterlegen möchte, da sie ausschließlich geschäftlich genutzt wird. Es gin schließlich 17 Jahre ohne das Hinterlegen einer Kreditkarte.

- Ist es evtl. ratsam, dass ich mich mit meinem privaten Account Problem direkt an den Geschäftskundenbereich wende. In der Hoffnung, dass dort meinem Problem eher erkannt wird?

 

Ich bedanke mich für Eure Ausdauer beim Lesen und würde mich über die eine oder andere Antwort freuen. Bleibt gesund!

Login to Me Too
1 ANTWORT 1

PayPal_Selina
Moderator
Moderator

Hallo Benny_Kenobi,

 

danke für deinen Beitrag in unserer Online-Community. 

 

Schade, dass es zu mehrfachen abgelehnten Zahlungen gekommen ist. Wir können verstehen, dass dies ärgerlich ist. 

 

Eine schriftliche Kommunikation gibt es bei uns auch über Facebook, Twitter oder Instagram. Jedoch dürfen wir aus Datenschutzgründen nicht über alles offen kommunizieren.

 

Deshalb ist es am besten, wenn du nochmals telefonischen Kontakt zu uns aufnimmst. Unsere Kollegen sollten dich dann an die entsprechende Abteilung weiterleiten können. Dort sollte dein Anliegen erneut überprüft und eventuell eine Lösung geboten werden können. 

 

Liebe Grüße

Selina

Entdecke unsere Online-Community und sei dabei. Wir freuen uns darauf, weitere Nachrichten von dir zu lesen!
Login to Me Too

Haven't Found your Answer?

It happens. Hit the "Login to Ask the community" button to create a question for the PayPal community.