abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Ware nicht geliefert, trotzdem Fall geschlossen, was tun?

Optionen
Mlauten
Beitragsleistender
Gesendet am

Hallo zusammen,
ich habe auf einer chinesischen Shopseite eine Küchenvitrine bestellt und via PP bezahlt. Ich habe dort bestellt, weildie Bezahlmöglichkeit über PP angeboten wurde. Zu Anfang konnte ich auf der Seite auch den Bestellverlauf über Kundenlogin aufrufen. Dies ging nach einigen Tagen nicht mehr. Daraufhin habe ich den Verkäufer angeschrieben, kleine Antwort erhalten. Als den Fall PP gemeldet. Dieser wurde jetzt geschlossen mit einer Aussage des Verkäufers die Vitrine sei geliefert und hat dazu eine Transaktionsnummer. Die Detail der FEdEx Transaktionsnummer bestätigen die Auslieferung- Leider habe dies Lieferung nicht erhalten. Annahme bestätigt von einer Person deren Namen ich nicht kenne. Schon die Gewichtsangabe mit 0.77kg kann nicht zu einer Küchenvitrine passen. Für PP anscheinend kein Anlass den den Fall zugunsten des Verkäufers zu schließen. Nach längerer erfolgloser Suche nach dem Widerspruchsbutton wende ich mich nun an die Community. Wenn das wirklich so leicht sein sollte den "Käuferschutz" zu umgehen, dann frage ich mich was eine Bezahlung über PP an Sicherheit wert ist?
Hatte schon jemand ähnliche schlechte Erfahrungen und wie seit ihr weiter verfahren?
Dank und Gruß
Mlauten




28 ANTWORTEN 28

Ware nicht geliefert, trotzdem Fall geschlossen, was tun?

Optionen
oliveralex
Beitragsleistender

Hallo Mlauten,

 

genau das selbe Problem habe ich auch mit einem Internetshop. Ware per paypal bezahlt, mit Fedex angeblich geliefert, aber kein Paket erhalten. Der bei Paypal vom Verkäufer angegebene Lieferbeleg war mit einem mir unbekannten Namen unterschrieben. Da ich Fedex keine Abstellgenehmigung erteilt habe, wollte ich von Fedex mein Geld wieder haben. Die Nachfrage dort ergab, dass das Paket gar nicht an meine Adresse geliefert wurde, lediglich die PLZ stimme überein. Mehr Infos habe ich wegen des Datenschutzes nicht erhalten. Mehr war aus dieser vom Verkäufer eingegebenen Trackingnummer/Beleg auch nicht sichtbar, nur die PLZ und die Dimensionen des Paketes. Fedex war so freundlich und hat mir schriftlich bestätigt, dass das Paket NICHT weder an meinen Namen noch an meine Adresse geliefert wurde. Also voll Zuversicht Käuferschutzantrag samt Schreiben von Fedex als Anhang gestellt. Wie zu erwarten keinerlei Reaktion des Verkäufers.

 

Jetzt kommt aber das eigentlich unglaubliche - Antrag auf Käuferschutz abgelehnt!

 

Nun habe ich heute mit einem Paypal Mitarbeiter diesbezüglich telefoniert. Dieser hat sich meinen Fall angeschaut und schenkt mir Glauben, allerdings seien ihm die Hände gebunden, denn nach den Paypal Richtlinien werde LEDIGLICH die PLZ des Einlieferungsbelegs überprüft. Wenn diese übereinstimme, dann gelte das Paket als geliefert! Ich weiß ja nicht, aber wie viele Leute wohnen in 10117 Berlin-Mitte und kämen als potentielle Empfänger in Frage?

 

Ich habe den Herren freundlich darauf hingewiesen, dass ich Paypal doch den Beweis des Versandunternehmens selbst erbracht habe, dass das Paket mit entsprechender Trackingnummer NICHT für mich bestimmt war. Das sehe er zwar auch so, aber Richtlinien seien Richtlinien! Die Frage, welch eindeutigeren Beweis der Käufer denn noch bringen müsse, um den Käuferschutz zu erhalten blieb - - - -  unbeantwortet.

 

Ganz ehrlich, wenn Paypals Käuferschutz nur darauf beruht, dass das Paket die selbe PLZ aufweist, dann ist dieser Schutz nicht einen Pfifferling wert und ich hatte all die Jahre sehr viel Glück. Sichererererererer?????????

 

Vielleicht hat den Herrn vom Käuferschutz mein Beispiel vom Straßenverkehr dazu veranlasst, meinen Fall noch einmal zu überprüfen.

Es gleicht einer Verurteilung wegen Fahrerflucht, nur weil das Fluchtauto den selben Landkreis im Kennzeichen hat, wie das eigene. Auf dem Video ist zwar eindeutig zu sehen, dass das restliche Kennzeichen ein anderes ist, aber egal - der Landkreis stimmt - der (Paypal-)Beweis ist erbracht....

 

Ich bin gespannt - die zweite Prüfung steht aus. Wenn Paypal nun wieder zu meinen Ungunsten entscheidet, dann gehören sämtliche Paypal Kunden gewarnt und keiner sollte mehr etwas per Paypal bezahlen, weil es eben höchst unsicher ist.

 

Gruß

OAlex

 

Ware nicht geliefert, trotzdem Fall geschlossen, was tun?

Optionen
Mlauten
Beitragsleistender

Hallo OAlex,

Danke für die ausführliche Antwort. Wie hast du es geschafft, den Fall nochmals den Paypal zu öffnen bzw. der Ablehnung zu widersprechen?

Bei der Suche innerhalb meines Vorgangs, kam ich nicht zu dem Punkt, an dem ich einen Widerspruch einlegen bzw. Stellung nehmen kann.
Das hat alles System, die Gebühren einstreichen und keine Leistung bringen und die Geschädigten im Kreis schicken.
Bei der Feedbackfrage habe ich angekreuzt, dass ich PP nicht weiterempfehlen werde. Bewertung konnte auf Grund eines Fehlers nicht übertragen werden. So kann man auch auf eine gute Bewertungsstatistik kommen 🙂


Gruß Mlauten

Ware nicht geliefert, trotzdem Fall geschlossen, was tun?

Optionen
oliveralex
Beitragsleistender

Hallo Mlauten,

ich habe mit Paypal telefoniert. Der Mitarbeiter hat gesagt, er würde nun meinen Fall intern weitergeleitet - geöffnet ist er aktuell aber nicht wieder. War ja auch erst heute Abend. Ich habe mich deshalb vor lauter Frust an die community gewendet und Deinen Beitrag gesehen - selbes in Grün.

 

Ich würde mich ebenfalls an Fedex wenden und mir bestätigen lassen, dass das Paket nicht geliefert wurde, zumindest nicht an Deine Adresse und dann das bei Paypal einreichen.

Welcher online shop war es denn? jpsharings?

 

Gruß

OAlex

Ware nicht geliefert, trotzdem Fall geschlossen, was tun?

Optionen
Mlauten
Beitragsleistender

Hallo OAlex,

ich habe mich auch an FedEx gewendet. Mal sehen was da kommt.
Der Shop war **entfernt**

Gruß Mlauten

Ware nicht geliefert, trotzdem Fall geschlossen, was tun?

Optionen
Olysi
Beitragsleistender
Hallo… Bei mir ähnlicher Fall und ich frage mich, was Paypal noch für einen Nutzen hat. Sorry, aber hier kann jeder Verkäufer agieren wie er will und der Käufer bleibt auf den Kosten sitzen. Man hat keinerlei Chance, mit Paypal zu kommunizieren, der Fall wird geschlossen und somit jegliche Kommunikation unterbunden… traurig… so kann man Kunden auch vergraulen… Paypal ist für mich mittlerweile nur noch ein Mittel zum Zweck für den Verkäufer, um den Käufer in Sicherheit zu wiegen, mehr nicht…

Ware nicht geliefert, trotzdem Fall geschlossen, was tun?

Optionen
oliveralex
Beitragsleistender

Hallo,

 

Ich kann Paypal nur raten schleunigst die AGB zu überarbeiten. Es kann nicht sein, dass als Zustellnachweis die PLZ eines Paketes ausreichend ist, vor allem dann nicht, wenn man die Bestätigung des Versandunternehmens selbst liefert, dass das Paket an eine ganz andere Adresse zugestellt wurde. Sorry, aber das gehört sonst an die ganz große Glocke gehängt!

 

Gruß

OAlex

Ware nicht geliefert, trotzdem Fall geschlossen, was tun?

Optionen
Olysi
Beitragsleistender
Ich habe soeben mit Paypal telefoniert, deren Ausreden sind so kurios, dass ich auch überlege, mich an höhere Instanzen zu wenden. Die meinten echt, ich soll mich an den Verbraucherschutz wenden, wenn ich Probleme mit dem Verkäufer habe, sowas würde Paypal nicht bearbeiten… Paypal bearbeitet nur Fälle, Achtung Zitat: „Sie haben eine rote Hose bestellt, bekommen aber eine Grüne“… tut mir echt leid, aber wenn so ein Fehler passiert, sind die meisten Verkäufer ja selber oft bereit, den Fehler einzusehen und zu beheben, dafür brauche ich Paypal nicht. Hier wird eine große Masche abgezogen, man „könne nicht alle Verkäufer auf Sicherheit prüfen, das geht gar nicht, aber wenn ein Verkäufer zu viele Beschwerden erhält, wird er für Paypal gesperrt“… und dann? Macht er unter neuem Namen einen neuen Shop auf, der nicht von Paypal geprüft ist und verarscht weiter die Kunden… so kann man als Zwischenunternehmen (Paypal) auch Geld verdienen 🤷‍♀️ Das gehört echt an die große Glocke gehängt, dass der Käuferschicht nur in trügerischer Sicherheit wiegen soll. Wenn man wirklich ein Problem hat, ist Paypal fein raus 🤷‍♀️

Ware nicht geliefert, trotzdem Fall geschlossen, was tun?

Optionen
Mlauten
Beitragsleistender

hallo nochmal,

 

hier die Antwort von FedEx auf meine Anfrage nach der Auslieferung:

Sehr geehrter Herr ....,

bedauerlicherweise muss ich Ihnen mitteilen, dass die von Ihnen angegebene Trackingnummer: 774124185780, nicht an Sie sondern einen anderen Empfänger adressiert ist.
Aus datenschutzrechtlichen Gründen, kann ich Ihnen die Daten des Empfänger unglücklicherweise nicht mitteilen.
Bitte wenden Sie sich an den Versender der Ware, damit er Ihnen die richtige Trackingnummer mitteilen kann, sollte er dies nicht können, handelt es sich wohlmöglicherweise um einen Betrug.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und wünsche Ihnen einen schönen Start in die Woche.

Freundliche Grüsse / Kind regards

**entfernt**

 

 

Empfänger war also irgendjemand, irgendwo. Hier muss nicht einmal die PLZ stimmen.
Also kann man PP irgendeine Transaktionsnummer zusenden und der Fall wird geschlossen.
Ich soll mich laut FedEx also an den Verkäufer wenden. Guter Witz.
Sie hofft sie konnte mir weiterhelfen. Nächster Witz

Mir fehlen ehrlich gesagt die Worte und eine Idee, wie man hier weiter vorgehen kann. Man könnte fast den Eindruck bekommen, die arbeiten alle drei zusammen und teilen sich die Kohle, so wie die sich die Bälle zuschieben.


Gruß Mlauten


Ware nicht geliefert, trotzdem Fall geschlossen, was tun?

Optionen
oliveralex
Beitragsleistender

Hallo,

 

ja genau so läuft das. Ich neige ja immer zum Telefonieren, weil man da einfach schneller agieren kann und offene Fragen bzw. Missverständnisse ausräumen kann. Das Problem ist bei Fedex sehrwohl bekannt, allerdings kann man denen keinen Vorwurf machen, denn dass es das Paket gibt, bezweifelt ja niemand. Nur wurde es an eine andere Adresse geliefert, die eben die selbe PLZ (Ort oder wie auch immer) aufweist. Dass Fedex dann nicht gegen den Datenschutz verstoßen möchte ist ja klar, denn der Empfänger und der Absender haben ja für Fedex nichts mit uns als betrogene Kunden zu tun.

Das Problem liegt bei Paypal, die allein auf die PLZ als Zustellungsbeweis mehr vertrauen, als auf den Beweis bzw. Bestätigung des Transportunternehmens. Das ist absurd. Warum Paypal da mitmacht verstehe ich nicht. Die zahlen den Käuferschutz ja nicht selbst, sondern ziehen das Geld ja vom Verkäufer wieder zurück. Oder kann der Verkäufer inzwischen das Paypal Konto kündigen und denen den Bankeinzug verweigern? Dann ist die Sache verständlich, wenn auch nicht regelkonform.

Die einzige Idee, die ich habe ist mit Paypal zu telefonieren, den Fedex Schrieb denen vorzulegen und den Fall erneut zu prüfen.

Der nächste Schritt ist dann eine Strafanzeige - so dämlich sich das auch anhört, denn die Justitz bekommt in jedem Fall die Kontaktdaten des paypal-Kontoinhabers. Allerdings wird das dann im Ausland schwierig bis unmöglich....

Hier ist jedenfalls Paypal in der Pflicht, die schließlich mit "sichererererer" werben und **bleep** auftragen, für das, was dann wirklich dahinter steckt.

Gruß

OAlex

Haven't Found your Answer?

It happens. Hit the "Login to Ask the community" button to create a question for the PayPal community.