abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Problem Namensänderung

Neues Community Mitglied

Problem Namensänderung

Hallo, habe folgendes Problem:

Vor ca. 1 Jahr habe ich mir ein Paypal Konto erstellt mit einem falschen Namen.

Dies war dafür gedacht, dass beispielsweise Käufer auf verschiedenen Seiten (ebay, Facebook) usw. nicht meinen richtigen Namen erkennen aufgrund von großer Popularität meiner Seiten / Communities. Jetzt habe ich den Salat: Paypal hat mein Konto als "Problemkonto" eingestuft. Wohl durch die vermehrten Ein- und Ausgänge. Geld wurde jetzt teilweise einbehalten (für 21 Tage) und ich kann keine Transaktionen mehr vornehmen. Habt ihr eine Idee, wie ich das jetzt löse? Ich glaube einen ganzen Namen kann man nicht ändern, weil das ja kein Tippfehler wäre. Trotzdem ist da noch eine Menge an Geld drauf...denkt ihr ich bekomme das noch irgendwie zurück? War ziemlich dumm von mir, wusste aber davor noch nicht, dass das so schnell geht mit dem "Sperren".

 

1 ANTWORT
Moderator

Re: Problem Namensänderung

Hi man123,

 

herzlich willkommen in der Community.

 

Zugegeben, die Idee mit dem Fakenamen war vermutlich nicht deine beste... Smiley (zwinkernd) Das Problem ist, dass damit die Bedingungen zur Erfüllung des Geldwäschegesetzes verletzt werden, weil die Herkunft von Zahlungen damit verschleiert werden kann. Das wird jetzt keine rechtlichen Konsequenzen haben, kann aber bedeuten, dass dein Guthaben bis zu 180 Tage einbehalten werden muss. Wenn das Konto nämlich schon eingeschränkt ist, kannst du im Grunde nicht beweisen, dass du die Person mit dem Fakenamen bist, es könnte auch jede andere sein. Daher ist es wichtig, dass wir gültige Dokumente von dir bekommen, damit nach Ablauf dieser Frist das Geld auch dir gutgeschrieben werden kann.

 

Sollte dein Konto aber noch nicht eingeschränkt sein, dann versuche bitte, es schnellstmöglich zu schließen, um Komplikationen zu vermeiden.

 

Liebe Grüße

André