abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Louis Vuitton Tasche und Käuferschutz

Highlighted
Mitglied

Louis Vuitton Tasche und Käuferschutz

Hallo, 

ich habe heute über eBay Kleinanzeigen eine Louis Vuitton Tasche gekauft. Der VK bestand darauf, dass er mit Käuferschutz gezahlt wird. Gesagt, getan. Nach mehreren Stunden merkte ich, dass der VK noch weitere Taschen einstellte, immer mit anderen Hintergründen und teilweise klar und deutlich als Plagiat ersichtlich. Ich forderte den VK auf, mir das Geld umgehend zurückzuüberweisen da mich ein merkwürdiges Gefühl beschlich. Er wurde sofort unfreundlich und sagte dass es Betrug sei was ich tue. Da er die Ware also noch nicht versendete, wäre es kein Problem für ihn gewesen. Jedenfalls stellte er munter weiter immer neue Artikel ein, teilweise sogar das selbe Modell gleich doppelt mit anderen Bildern. Ich habe jetzt umgehend einen Streitfall aufgemacht. Die Kommunikation erfolgte fortan über PayPal. Er fragte mich, ob ich den Nintendo Switch nicht wollte und dass mein Konto gehackt worden sei. ER hat den Fall an PP zur Klärung übergeben. Ist das eine neue Masche von der ich noch nichts weiß? Geht der Fall zu Gunsten des VKs aus? Ich habe von allen Angeboten Screenshots und auch von dem Mailverlauf. Er sagte, er hätte auch einen verlauf in dem ich den Switch kaufen würde. Was soll das?

1 ANTWORT 1
Highlighted
Mitglied

Betreff: Louis Vuitton Tasche und Käuferschutz

UPDATE:

 

Ist eine Betrugmasche.

 

BETRÜGER INSERIERT WERTIGE GEGENSTÄNDE BEI KLEINANZEIGEN

- Betrüger fragt teurer Gegenstände bei Kleinanzeigen an

- Opfer A (ich) fragt seinen inserierten Gegenstand an und möchte Kaufen

- Betrüger schreibt VK von Gegenstand an und sagt er möchte kaufen und verlangt PayPal Adresse

- Opfer B schickt ihm PayPal Adresse

- Betrüger gibt Opfer A die PP Adresse von Opfer B

- Opfer A überweist Betrag und Opfer B denkt Artikel ist bezahlt

- Opfer B lässt sich überreden den Artikel an eine Adresse zu senden welche ihm ÜBER KLEINANZEIGEN mitgeteilt wird

- Opfer B verschickt seinen hochwertigen Artikel 

- Opfer A wartet auf seinen Artikel aber erhält ihn nicht

- im schlimmsten Fall geht Opfer A leer aus weil Käuferschutz nicht greift

- oder Opfer B verliert Ware UND Geld