abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Käuferschutz und Rückversand

Optionen
Gehe zu Lösung
Streetbike_Luk
Beitragsleistender
Gesendet am
Hallo an alle, um es möglich kurz zu fassen. Ich habe einen Artikel aus Hong Kong bestellt. Bezahlte Summe ca. 38 Euro. Geliefert wurde ein anderer Artikel welcher nichts mit dem bestellten zu tun hat. Dieser hat einen Warenwert von ca. 2 Euro. Nun soll ich den Artikel mit Trackingnummer zurück senden. Dies würde über DHL ca. 46 Euro kosten. Diese Kosten soll ich tragen, was ich aber nicht einsehe. Da ich dann nochmal 46 Euro verlieren würde. Meine Frage nun: Wie kann das sein, das ich dafür büßen muss, wenn der Verkäufer absichtlich oder (vllt. auch unabsichtlich) einen anderen Artikel verschickt ? Wenn ich nun nichts tue würde ich noch 8 Euro sparen, und für den Betrag den Anwalt zu Kontaktieren, isses mir auch nicht wert. Irgendwie finde ich da von PayPal nicht richtig vermittelt oder täusche ich mich da ? Habe auch um einen Rückschein gebeten, jedoch vom Verkäufer unerhört. Grüsse Dom
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Solved

Käuferschutz und Rückversand

Optionen
Gehe zu Lösung
PayPal_Susann
Moderator

Hallo Streetbike_Luk,

 

willkommen in unserer Community.

 

Als Käufer hast du jederzeit das Recht, einen Konflikt zu eröffnen, wenn Ware entweder nicht geliefert wird oder von der Artikelbeschreibung abweicht. Wenn du unseren Käuferschutz in Anspruch nimmst, so ist dieser an bestimmte Bedingungen geknüpft. Unter anderem geht aus den Nutzungsbedingungen hervor, dass der Rückversand von Ware zu Lasten des Käufers geht. Oftmals lässt sich hier mit dem Verkäufer eine Lösung finden. Du kannst dich aber für unser kostenloses Retouren-Programm anmelden. Bis zu 12 Mal im Jahr übernehmen wir dabei für dich die Versandkosten von bis zu 25€.

 

Viele Grüße

Susann

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

84 ANTWORTEN 84
Solved

Käuferschutz und Rückversand

Optionen
Gehe zu Lösung
PayPal_Susann
Moderator

Hallo Streetbike_Luk,

 

willkommen in unserer Community.

 

Als Käufer hast du jederzeit das Recht, einen Konflikt zu eröffnen, wenn Ware entweder nicht geliefert wird oder von der Artikelbeschreibung abweicht. Wenn du unseren Käuferschutz in Anspruch nimmst, so ist dieser an bestimmte Bedingungen geknüpft. Unter anderem geht aus den Nutzungsbedingungen hervor, dass der Rückversand von Ware zu Lasten des Käufers geht. Oftmals lässt sich hier mit dem Verkäufer eine Lösung finden. Du kannst dich aber für unser kostenloses Retouren-Programm anmelden. Bis zu 12 Mal im Jahr übernehmen wir dabei für dich die Versandkosten von bis zu 25€.

 

Viele Grüße

Susann

 

Käuferschutz und Rückversand

Optionen
Gehe zu Lösung
Streetbike_Luk
Beitragsleistender
Vielen Dank für die Rückinfo. Also kann ich mir jeglichen Aufwand sparen und gebe mich damit zufrieden, dass die 38€ weg sind. Auch mit den 25 Euro von Ihnen bekomme ich nur 17 Euro zurück "Wenn alles gut geht". Also lass ichs direkt sein. Aber ein interessantes neues Geschäftmodell gefunden. Einfach die Leute aus HongKong übers Internet abzocken und auf die Nutzungdbedingungen von PayPal vertrauen. Verlust als Händler macht man in diesem Fall nicht. Nur dickes Plus.

Käuferschutz und Rückversand

Optionen
Gehe zu Lösung
Felli
Mitglied

Wenn man sich das hier so anschaut, da hat in einem Thread jemand geschrieben

Rückinfo bekommen hier anscheinend nur ausgesuchte Leute

Es kommt einem wirklich so vor.

Die sollen nicht so tun als hätten sie irsinnig viel zu tun

Wahrscheinlich müssen sie ihren Kaffee zu oft umrühren

Käuferschutz und Rückversand

Optionen
Gehe zu Lösung
Me681
Neues Community Mitglied

Hallo, 

ich habe einen artikel für 65$ bei einem verkäufer in china gekauft. Der Artikel wurde an meine lieferadresse in die usa geliefert und von meinem verteiler zu mir auf die insel , dom-rep. nach recherchen stellte sich heraus das der verkäufer (allwayshop) ein betrüger ist und mit einem werbevideo hochpreisige produkte verkauft, dann aber immer nur minderwertige ware liefert die nichts mit den verkaufsvideos gemeinsam hat. der verkäufer ist ein betrüger. konfliktlösung durch paypal, die zu meinen gunsten entschieden wurde aber ich muss das minderwerige produkt zurücksenden. warenwert ca. 10$. Rücksendekosten ca.80$.

bezahlter warenwert von mir 65$. gibt es eine möglichkeit, mein geld ohne die rücksendung zu bekommen?

Mit freundlichen Grüßen

Käuferschutz und Rückversand

Optionen
Gehe zu Lösung
Dome2991
Beitragsleistender

Hallo Leute,

ich bin leider auf den Betrüger YIN MENGLIN reingefallen der mir ein besagtes "Star Wars Laserschwert" für 29.99 USD verkauft hat.  Es kam leider nur billigschrott für 5 USD an (so steht es sogar auf den Versandlabel). Ich habe den Paypal hinzugezogen und mir wurde gesagt ich solle den Artikel zurück senden.

Ich könnte sogar die Versandkosten wiederbekommen mit den kostenlosen Retoure Programm von Paypal. Soweit auch gut nur jetzt hat mir Paypal eine Rücksendeadresse genannt die ich nicht richtig zuordnen kann bzw. nicht weis wie ich sie bei DHL online frankieren eingeben muss.

 

Die Adresse lautet:

 

*entfernt*

 

Jetzt meine Frage:

Wo ist der Straßenname, Hausnummer, PLZ , Ort ?
Empfänger Name?

Ich weiß nicht wie ich das eingeben soll.

Bitte um kurze Hilfe, danke

 

 

 

 

Käuferschutz und Rückversand

Optionen
Gehe zu Lösung
saigach
Neues Community Mitglied

genau dieses Problem habe ich auch. 59 Euro ausgegeben für billigen China-Schrott, der NICHTS mit dem angebotenen Artikel zu tun hat. Auch bei mir wurde angegeben, dass der Artikel zurückzusenden sei (nach China). Kostenpunkt 46 Euro. Aber es gibt bei mir echt offene Fragen. Zum einen gibt paypal eine andere Adresse für den Rückversand an, als der Verkäufer selbst - warum? Hat der Verkäufer bewußt eine falsche angegeben? Und was passiert, wenn der Verkäufer die Rücksendung überhaupt nicht annimmt - und somit auch das Produkt nicht zurück erhält - bleibe ich dann auch noch auf vollen 46 Euro zusätzlichen Kosten sitzen? - denn die Regelung mit der Erstattung der 25 Euro sagt ja klar aus, dass es das Geld zurück gibt, wenn der Verkäufer die Ware zurück erhalten hat.... So bitter es auch ist, auch ich werde das Ganze wohl als schlechte "China-Erfahrung" abhaken. Und auch in meinen Augen unterstützt paypal hier Betrügereien - scheint ja für beide Seiten (Verkäufer UND paypal) ein einträgliches Geschäft zu sein....

Käuferschutz und Rückversand

Optionen
Gehe zu Lösung
arnoldsdesign
Neues Community Mitglied

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit wann muß der Käufer den Rücktransport für einen defekten und
reparierten Kompressor bezahlen, obwohl ein Neuwertiger bestellt
war.

Uns sind schon erhebliche Verpackungskosten für die erste Kompressor-
Rücksendung entstanden. Die neue Rücksendung muß auch wieder
neu verpackt werden.

Wir bitten Sie den Verkäufer zu beauftragen, den Kompressor abholen zu
lassen.

Käuferschutz und Rückversand

Optionen
Gehe zu Lösung
PayPal_André
Moderator

@Hehlerbande: Ich lasse deinen Beitrag mal stehen. Versuche aber bitte zukünftig zu vermeiden, ganz offensichtliche Betrugsversuche gegen PayPal zu posten.

 

In unserer eigenen Community. Das ist nur schwer tolerierbar.

 

Demnach ein Aufruf an Alle: Bitte die tatsächliche Ware retournieren, alles andere wäre schlichtweg Betrug. Wenn an der Sendungsnummer nachvollziehbar ist, dass das nicht eure Sendung sein kann, wird das nicht in eurem Interesse ausgehen. Zudem gehen nicht zugstellte Sendungen in den meisten Fällen zurück an den Absender. Nutzt hier lieber die Retourenkostenerstattung von PayPal (https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/refunded-returns). An der Problematik selbst (Billigartikel aus China) wird gerade gearbeitet, hier wird es sicher in absehbarer Zeit eine Änderung geben. Die Retourenadresse des Händlers wird uns von diesem übermittelt, wir nehmen darauf keinen Einfluß. Da die Zustellung der Rücksendung für den Käuferschutz nicht zwingend relevant ist, wäre eine falsche Rücksendeadresse für keine Partei von Nutzen, weswegen ich die Aussage über Fake-Adressen für unwahrscheinlich halte.

 

Liebe Grüße

André

Käuferschutz und Rückversand

Optionen
Gehe zu Lösung
toenne
Beitragsleistender

Ich hatte einen Fall aufgemacht da der Artikel defekt ist und sich der Verkäufer aus China sich tot stellte. Paypal hat zu meinen Gunsten entschieden und mich zur Rücksendung aufgefordert. Nach deutschem Recht darf mir in solchen Fällen kein Schaden entstehen, d.h. normalerweise müssten mir alle entstehenden Kosten ersetzt werden. Es geht ja nicht um einen Rücktritt nach dem Fernabsatzgesetz sondern um die Wandlung eines mangelhaften Artikels.
In der Entscheidung wurde aber nur die Rückzahlung des Kaufpreises (500USD inkl. Versand) angekündigt, meine explizite Rückfrage nach den Rückversandkosten blieb unbeantwortet. Statt dessen bekam ich jetzt eine Erinnerung dass ich die Rückversandinformationen angeben soll.
In der Fallabwicklung selbst gibt es keine Möglichkeit weitere Nachrichten zu versenden, und auf Mails an comp*****-resp****@payp**.com mit Angabe der Vorgangsnummer stellt sich Paypal genauso tot wie vorher der Verkäufer.
Wie kann ich die Rücksendekosten zurück erhalten? Die Zeit drängt allmählich, bis zum 19.8. muss ich den Rückversandbeleg vorlegen. Dafür muss ich aber auch noch zum Zoll, denn nur wenn dieser sich persönlich überzeugt und bestätigt hat dass die zurückgeschickte Ware genau der eingeführten Ware entspricht kann ich die gezahlte Mehrwertsteuer und Zollgebühr (in Summe nochmals 100EUR) zurück erhalten.

Es geht also in Summe um fast 200EUR die ich wegen Paypals Schweigen möglicherweise abschreiben kann! Da täte ich dann besser dran den Artikel als defekt bei Ebay zu verkaufen, unterm Strich wäre mein Schaden dann geringer.

Das kann doch nicht der Sinn des 'Käuferschutzes' sein?

 

Haven't Found your Answer?

It happens. Hit the "Login to Ask the community" button to create a question for the PayPal community.