abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Inkasso

Neues Community Mitglied

Inkasso

Hallo,

ich habe folgende Mail bekommen und wundere mich darüber, da ich nie eine Mail von Paypal bzgl. Verzug bekommen habe.

 

PayPal hat uns mit dem Einzug ihrer überfälligen Forderungen beauftragt, weil Ihr PayPal Konto einen negativen Saldo aufweist. Zur Zahlung des offenen Betrags sind Sie mehrfach per E-Mail von PayPal aufgefordert worden. Einschließlich der durch unsere Beauftragung angefallenen Inkassokosten beträgt die zur Zahlung offenstehende Gesamtforderung
55,41 EUR
(Stand: 05.02.2018)
Die Forderung setzt sich wie folgt zusammen:
Haupt- / Restforderung: 17,99 EUR
5,00 Prozentpunkte über Basiszins Zinsen bis zum 05.02.2018: 0,02 EUR
Vorgerichtliche Mahnauslagen: 5,00 EUR
Inkassovergütung – Verzugsschaden §§ 280, 286 BGB, 0,6 Gebühr analog § 13 RVG i.V.m. Nr. 2300 VV RVG: 27,00 EUR
Post– und Telekommunikationspauschale analog § 13 RVG i.V.m. Nr. 7002 VV RVG: 5,40 EUR
Wir fordern Sie auf, den Gesamtbetrag von 55,41 EUR an uns zu überweisen, so dass dieser bis zum
05.02.2018
bei uns eingegangen ist.
COMMERZBANK
IBAN: DE
BIC: COBADEFFXXX
Direkter Weg zur Onlinezahlung: *entfernt*
Nach fruchtlosem Ablauf der o. g. Frist werden wir PayPal empfehlen das gerichtliche Mahnverfahren gegen Sie einzuleiten.
Wir möchten darauf hinweisen, dass unsere Auftraggeberin uns angewiesen hat, vorerst Inkassokosten in Höhe von 32,40 EUR als Verzugsschaden (§§ 280, 286 BGB) gegen Sie geltend zu machen. Dies würde einer 0,6 Gebühr gemäß § 13 RVG i.V.m. Nr. 2300 VV RVG nebst Auslagenpauschale nach Nr. 7002 VV RVG entsprechen. Falls innerhalb der genannten Frist keine Zahlung eingeht oder Sie keine begründete Einwendung vorbringen, wird das Einzugsverfahren gegen Sie fortgesetzt und eine Inkassovergütung in Höhe von 70,20 EUR gegen Sie geltend gemacht. Dies würde einer 1,3 Gebühr gemäß 13 RVG i.V.m. Nr. 2300 VV RVG nebst Auslagenpauschale nach Nr. 7002 VV RVG entsprechen.
Mit freundlichen Grüßen
infoscore Forderungsmanagement GmbH
*entfernt*
e-mail: 

8 ANTWORTEN
Moderator

Re: Inkasso

Hallo Tom2010,

 

danke für deinen Beitrag in unserer Community.

 

Es tut mir leid zu hören, dass du Post von einem Inkassodienstleister erhalten hast. Wenn es einen negativen Kontostand auf deinem PayPal-Konto gibt, bitten wir dich in der Regel per Mail bzw. telefonisch, diesen auszugleichen. Diese Information erfolgt nicht nur einmal, sondern nach einer gewissen Zeit ohne Ausgleich fast täglich. Bevor eine offene Forderung an ein Inkasso-Unternehmen abgegeben wird, versucht normalerweise unser interne Forderungsabteilung noch einmal telefonisch, den Kontoinhaber zu erreichen und die Angelegenheit zu klären, um die Mehrkosten für einen Inkasso-Prozess zu vermeiden. Laut dem Schreiben war der ursprüngliche Betrag (+Gebühr) 17,99€. Hast du in den letzten Wochen und Monaten etwas gekauft, wobei die Zahlung fehlgeschlagen ist bzw. nicht von deiner Bank eingezogen werden konnte?

 

Ich rate dir hier, dich mit dem entsprechenden Inkassobüro in Verbindung zu setzen, um eine Lösung herbeizuführen. Hier in der Community kann ich dir leider nur allgemeine, aber keine kontospezifischen Informationen geben.

 

Viele Grüße

Susann

Neues Community Mitglied

Zahlung - INKASSO !!!

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe ein Schreiben vom Inkassobüro erhalten an meine Mailadresse, wo ich damals als Gast für 51,45€ was gekauft habe.
Daraufhin habe ich eben den geforderten Betrag an das Inkassobüro überwiesen, allerdings ohne Inkassokosten!
Ich habe weder einen Brief per Post, noch Mails davor von Ihnen bekommen das dieser Betrag nich abgebucht werden konnte bzw. ich mich in Verzug befinde.
Die Mahnkosten von 5€ überweise ihn Ihnen für diese Unannehmlichkeit natürlich mit.
Damit ist die Sache vom Tich und die Zahlung sollte in Kürze eintreffen.
LG
Loreen Bickhardt

Neues Community Mitglied

Infoscore Incasso

Hallo ich bekomme dauert von der Infoscore die Nachricht das auf meinem Paypalkonto noch eine Rechnung aus dem Nov.17 offen wäre, wie kann das sein ich habe das Konto ausgeglichen ?

Bearbeitungsnr. S.17.6878350.01.1   

Mitglied

Paypal stellt Forderung über Inkasso - obwohl IBAN nicht meine ist

Liebe Community,

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. 

Ich habe über Ebay etwas für 5,99€ gekauft und Lastschrift gewählt - Ich musste meine Bankverbindung nicht angeben, da diese bereits über Ebay hinterlegt ist. Von Paypal habe ich die Bestätigung über das SEPA Lastschriftmandat erhalten. Nun habe ich ein Schreiben per Email und Post von einem Inkassobüro erhalten (Infoscore) über 44,00 €. Ich war mehr als schockiert und habe umgehend den Paypal Kundenservice angerufen :

1. MA hat behauptet sie hätten mir Mahnungen per Email gesendet. Als ich fragte an welchem Tag genau (da ich nichts erhalten habe ausser der Email vom Inkasso), machte er einen Rückzieher und sagte, dass hätte sein können, muss aber nicht

2. Ich teilte mit, dass auch in der Email des Inkassobüros steht, dass vergeblich mehrmals gemahnt wurde, Paypal MA meinte, dass wäre eine Standard Email und es stehe immer so drin

3. Ich fragte von welchem Konto versucht wurde abzubuchen, da mein Konto (nachweislich, alle Belege können übermittelt werden) im Zeitraum vor und nach dem Kauf gedeckt war. Der MA teilte mir die letzten 4 Stellen der IBAN Nummer mit. Es handelt sich nicht um meine (!!!) Das sagte ich auch und der MA meinte, diese sei so von Ebay übermittelt worden und ich hätte eine Gastzahlung geleistet (warum sollte ich auch, ich nutze Paypal seit Jahren intensiv). 

4. Ich rief also bei Ebay an, obwohl ich nach Ebay Kontocheck auch gesehen habe, dass meine korrekte IBAN hinterlegt sei. Der Ebay MA bestätigte mir meine Angaben und konnte keine IBAN mit den von Paypal erwähnten letzten 4 Ziffern finden (!!!)

5. Ich wollte den gesamten Bestellweg erneut verfolgen und kaufte bei dem gleichen Händler wieder etwas ein und wählte Lastschrift etc aus. Ich habe dazu Screenshots gemacht. Auch hier wurde ich weder nach eine Kontoverbindung gefragt sondern sollte mich lediglich über Paypal einloggen (was ich auch tat) - Daraufhin tauchten für die Lastschrift die bei Paypal hinterlegten Kontoinfos auf (die auch korrekt sind)

6. Ich nahm Kontakt zum Inkassobüro auf und teilte alle Informationen + Screenshots des erneuten Kaufs mit und stellte einige Fragen

7. Inkassobüro teilte mit, dass sie keine Hintergrundinfos haben und nur das tun was Paypal verlangt - Irgendwelche Belege über angebliche Mahnungen wollte man mir nicht weiterleiten ; Infos über das Scheitern der Abbuchung natürlich auch nicht

 

Also in der Zusammenfassung - Paypal gibt Ebay die Schuld, Ebay findet die angeblich an Paypal übermittelte IBAN nicht da diese nicht in meinem Konto verknüpft ist und das Inkassobüro möchte mir keine Infos geben. 

 

Ich bin einfach fassungslos und weiss ehrlich gesagt nicht, was ich hier tun soll? Forderung begleichen obwohl nicht berechtigt oder einfach warten bis was offizielles vom Gericht kommt und Widerspruch einreichen (natürlich dann über einen Anwalt) ?

 

Hatte jemand von euch schon ähnliche Erfahrungen?

 

VG

 

Ruruxoxo

Neues Community Mitglied

offene angebliche Rechnung!?

Hab diese Email bekommen und habe aber keine offenen Beträge die ich Zahlen muss?!

 

 

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,




zu dem Vorgang Aktenzeichen 9-782000031727-0 wurden Sie bereits mehrfach zur Zahlung aufgefordert.

Bislang konnte noch kein Zahlungseingang verbucht werden.

Derzeit beträgt die von Ihnen zu zahlende Gesamtforderung EUR 83,12
Unsere Bankverbindung lautet:
infoscore Forderungsmanagement GmbH, Verl
Commerzbank Gütersloh
BLZ:    47840065
Kto:    158005902
IBAN:   
BIC:    COBADEFFXXX
Verwendungszweck: 9-782000031727-0

Direkter Weg zur Onlinezahlung: https://www.inkassoportal.de/easylog/9-782000031727-0

Wir sind mit der sofortigen Einleitung des gerichtlichen Mahnverfahrens beauftragt, sollte keine Zahlung erfolgen. Wir weisen schon jetzt darauf hin, dass dies für Sie mit nicht unerheblichen Kosten verbunden sein wird.

Wir fordern Sie somit in Ihrem eigenen Interesse nachdrücklich auf, die Zahlung zu leisten.


Mit freundlichen Grüßen

infoscore Forderungsmanagement GmbH
Gütersloher Str. 123
33405 Verl
Germany

www.inkassoportal.de

 

Könnten sie mir eventuell sagen ob diese Email echt ist,wenn ja welche Rechnung soll dann offen sein,wenn bei Paypal nichts davon steht?

 

Vielen Dank im voraus 

 

mfg 

 

Michaela

 

 

Neues Community Mitglied

Betreff: offene angebliche Rechnung!?

habe das problem auch. bei mir sind es 127euro Smiley (überrascht) 

Mitglied

Inkassobüro

Hallo,
vor einer Woche erhielt ich Post von infoscore Forderungsmanagement. Die Firma ist angeblich von Paypal beauftragt worden, bei mir Geld einzutreiben (11,80). Mir erscheint dass zweifelhaft, weil ich seit Jahren immer alle Rechnungen problemlos gezahlt habe.
Ist es möglich, dass sie ich den Vorgang überprüfen lass? Wenn ja, wo und von wem?

 

safre

Neues Community Mitglied

Forderung von Infoscore

Guten Tag, 

ich habe heute eine Mahnung von Infoscore bekommen. Ich habe aber nichts bestellt und auch nie eine Rechnung oder irgendwas erhalten.

 

Ich habe nun Widerspruch eingelegt. Wie kann das kommen?

 

Liebe Grüße, Bastian

Tags (1)