abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Greifen des Käuferschutzes trotz Erhalt der Ware

Optionen
Dermerkel
Neues Community Mitglied
Gesendet am
Am 1.12.2019 bestellte ich bei einem Onlinehandel Kopfhörer im Wert von 229,99€. Als am 12.12.2019 die Ware noch nicht versandt wurde und ich mit inhaltlosen Supportmails hingehalten wurde, schaltete ich den Paypal Käuferschutz ein. In den folgenden Wochen wurde das Paket versendet und ich erhielt es Anfang Januar. Somit hielt ich das Problem für erledigt. Nun bekam ich heute, am 28.01.2020, die Email von Paypal, dass nach Prüfung des Sachverhaltes und Anhören beider Parteien meinem Antrag stattgegeben wurde. Ich erhielt den gesamten Betrag von 229,99€, der Fall wurde geschlossen. Wie geht es nun weiter? Muss ich den Betrag zurücksenden? Wenn ja, an wen? Paypal oder den Käufer? Wieso wurde dem Antrag stattgegeben, wenn Paypal die DHL-Trackingnummer des Paketes hatte und diese besagt, dass das Paket ankam?
1 ANTWORT 1

Greifen des Käuferschutzes trotz Erhalt der Ware

Optionen
thomas-1
Häufiger Beitragsleistender

Über den PayPal-Käuferschutz hast Du die Zahlung rückgängig gemacht. Da der Händler den Kaufvertrag aber erfüllt hat, hat er auch einen rechtlichen Anspruch auf Zahlung des vereinbarten Kaufpreises. Ob es möglich ist, den PayPal-Käuferschutzantrag nach erfolgter Rückbuchung noch zurückzuziehen, habe ich keine Erfahrung.

 

Kontaktiere doch einfach den Händler, um mit ihm zu klären, wie Du die Bezahlung jetzt durchführen kannst. Wenn Du die Ware behälst, aber nicht bezahlst, riskierst Du, dass der Händler den Kaufpreis auf dem Rechtsweg (Mahnbescheid, Inkassobüro, Zivilklage) einfordert und zusätzliche Mahn- oder Inkassogebphren auf die zukommen.

Haven't Found your Answer?

It happens. Hit the "Login to Ask the community" button to create a question for the PayPal community.