abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Geld an falsche Adresse geschickt

Neues Community Mitglied

Geld an falsche Adresse geschickt

Hallo,

ich habe versehentlich Geld an eine falsche Adresse geschickt, nun meldet sich der Adresseninhaber nicht und ich habe leider keinen Käuferschutz, da ich das Geld an Freunde und Familie geschickt habe.

Es sollte doch in diesem Falle eine Lösung geben das ich mein falsch adressiertes Geld wieder bekomme.

 

Ich hoffe auf eure Hilfe

11 ANTWORTEN
Neues Community Mitglied

Betreff: Geld an falsche Adresse geschickt

Hallo,

 

ich bin neu in der Community und habe auch an eine falsche Adresse überwiesen und möchte einfach nur meine Erfahrung mitteilen.

Vorab noch zu dem Eröffnungsfall: das sind ja schöne Freunde, die Geld akzeptieren bzw. annehmen ohne das eine Gegenleistung vorhanden ist.

Egal ob Freunde oder nicht, man nennt das glaube ich ungerechtfertigte Bereicherung (irgend etwas aus dem BGB).

 

Nun aber zu meinem Fall:

am 26.08.2016 bezahlte ich einen Händler direkt und nicht über den Shop, da ich einen Sonderwunsch und einen besseren Preis ausgehandelt hatte.
Bei einer "Direktzahlung" gibt man die Emailadresse des Empfängers ein und bestätigt. Bei der Eingabe kam es zu einem Tippfehler. Der Händler informierte mich, dass er bei PayPal keinen Geldeingang feststellen konnte. Zur Kotrolle schickte ich den Nachweis der Zahlung und wurde dann über meine Fehleingabe aufgeklärt. Der Zahlungsvorgang war bis dato noch nicht akzeptiert (klar die Adresse gab es ja nicht) und ich stornierte diesen sofort (am 29.08.16).
PayPal überträgt darauf hin die Zahlung zurück auf das eigene PayPal-Konto.

Zur freien Verfügung z.B. Rücküberweisung auf das Bankkonto steht das Geld aber erst nach 7-8 Werktagen bzw. ich stellte die freie Verfügbarkeit am 08.09.16 fest.

LG

Georg

Moderator

Re: Betreff: Geld an falsche Adresse geschickt

 

Hallo fridi2008,

 

schön, dass du den Weg in unsere Community gefunden hast.

 

Leider kann auch PayPal Zahlungen die "Privat" gesendet wurden nicht zurückholen. Das ist vergleichbar mit einer Überweisung, bei der sich ein Zahlendreher in der Kontonummer eingeschlichen hat. In diesem Fall kannst du nur auf die Kulanz des Empfängers hoffen. Eine rechtliche Handhabe besteht leider nicht. 

 

Existiert die E-Mail-Adresse an die versendet wurde bei PayPal nicht, kann der Betrag im PayPal Konto storniert werden.

 

Ich wünsche dir trotz dieser Unannehmlichkeiten noch einen schönen Tag.

 

Viele Grüße,

 

Ben

Mitglied

Re: Betreff: Geld an falsche Adresse geschickt

KEINE RECHTLICHE HANDHABE??

Der gegenüber kann doch nicht einfach das Geld behalten!?

 

Ich habe jetzt genau diesen Fall und werde defintiv eine Anzeige gegen den Paypal Inhaber erstatten.

 

Das ist mit Sicherheit nicht rechtens!

Mitglied

Re: Betreff: Geld an falsche Adresse geschickt

Hallo PayPal-Ben

Sie schreiben: "Existiert die E-Mail-Adresse an die versendet wurde bei PayPal nicht, kann der Betrag im PayPal Konto storniert werden."

 

Wo ist das Geld, wenn die eMail-Adresse bei PayPal nicht existiert?

Sollte es nicht selbverständlich sein, daß das Geld dann in diesem Fall gar nicht erst vom PayPal-Konto abgebucht wird ???

Ich habe zum Beispiel einfach den Versuch gemacht, einem Würdigen Mitbürger, dessen eMail-Adresse ich in Erfahrung gebracht habe im Impressum,

Geld zu senden. Ich hoffe, daß es ein PayPal-Kontakt ist und würde logisch erwarten, daß es ansonsten automatisch NICHT ausgeführt wird, weil es ja logisch nicht ausgeführt werden kann.

 

Neues Community Mitglied

Re: Betreff: Geld an falsche Adresse geschickt

Wie kann ich die Zahlung stornieren
Neues Community Mitglied

Re: Betreff: Geld an falsche Adresse geschickt

Hallo , wenn es die adresse nicht gibt beim Zahlendreher wie kann man es denn Stornieren ? Lg
Mitglied

Re: Betreff: Geld an falsche Adresse geschickt

Der Moderator schrieb am   Oct - 26 - 2016  01:19  PM    dazu.

Sehen Sie mal nach....

Lediglich die Variante, daß es sich bei der falsch geschriebenen eMail-Adresse um eine trotzdem gültige eMail-Adresse bei PayPal handelt, wurde etwas Stiefmütterlich behandelt.

Wenn dieser Empfänger, dem Sie ja eine erklärende und entschuldigende eMail schicken sollten, sich aber tot stellt, hilft  eventuell vorher eine polizeiliche Anzeige und nachher nur juristischer Beistand.

 

Moderator

Re: Betreff: Geld an falsche Adresse geschickt

 

Hallo gdmenze,

 

vielen Dank für deinen Post.

 

Schön zu hören, dass du Glück hattest und den Transaktionsbetrag zurückerhalten hast. Bitte achte in Zukunft genau auf die Schreibweise und kopiere die entsprechende E-Mail-Adresse am besten in das vorgesehene Feld.

 

Hab noch einen schönen Tag.

 

Viele Grüße,

 

Ben

 

 

Neues Community Mitglied

Re: Betreff: Geld an falsche Adresse geschickt

Hey, ich hatte leider auch das Problem mit der falschen Schreibweise. Ein Bindestrich statt einem Punkt war der Fehler...in der PayPal App besteht jedoch leider nicht die Möglichkeit, eine Adresse von einer erhaltenen Zahlung zu kopieren. Ich wollte nämlich selber eine Rückerstattung einer erhaltenen Zahlung leisten. Das ist doch sehr unpraktisch Smiley (traurig)