abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Dubiose Geschichte: 2 Paypal-Konten und eine vermutlich falsche Leiferadresse

Optionen
Domi81
Beitragsleistender
Gesendet am

Hallo zusammen,

 

es scheint als wäre ich in eine Betrugsfalle gerutscht. An sich relativ klassisch, aber mit eienr merkwürdigen Entwicklung.

Ich habe einen Gegenstand für 100€ auf der Plattform ebay Kleinanzeigen gekafut. Der Kontakt war nett, vermutlich zu nett. Schon seit 8 Jahren aktiv und regelmäßig aktive ebenso. Dazu gut Bewertungen. Naja, das alles bedeutet halt eigentlich nicht viel. So ging es dann weiter...

Geld via paypal F&F überwiesen an eine Standard *@gmx.de Adresse. Ein Tag später ging das Paket dann angeblich auf die Reise.

Nach vier Tagen ist immer noch nichts da und die Sendungsnummer ist auf Nachfrage hin verloren gegangen.

Jetzt bot mir der Verkäufer an das Geld zurückzuzahlen und hat dies jetzt von einem 2. paypal Konto *.t-online.de getan. Allerdings hat er hier jetzt eine Käuferschutz-Klausel miteingesetzt. Heißt, ich muss ihm ja etwas zusenden. Hier bahnt sich jetzt natürlich an, dass er das Geld sehr bald zurückverlangen wird, denn zu versenden habe ich ja eigentlich gar nichts und laut meiner Internet Recherche (die Lieferadresse ist übrigens nur 70km entfernt von mir), scheint der Empfängername nicht zur Adresse zu passen.

 

Jetzt stehe ich hilflos und gefangen in einer Falle und weiß mir keinen anderen Rat mehr, als hier nachzufragen (Paypal Hotline hatte ich nach 45 Minuten Wartezeit abgebrochen).

 

Was bleiben mir für Optionen? (Der Verkäufer meldet sich seit der Rückzahlung nicht mehr auf Fragen, was meinen Verdacht natürlich immer mehr untermauert).

 

Danke und beste Grüße

Dom

 

Haven't Found your Answer?

It happens. Hit the "Login to Ask the community" button to create a question for the PayPal community.