abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Auf Fake-Shop reingefallen, Widerruf oder Käuferschutz?

Optionen
Robling
Beitragsleistender
Gesendet am

Ich habe mich naiver Weise auf ein vorhandenes Impressum + PayPal als Zahlungsmöglichkeit verlassen und etwas über *entfernt* bestellt.

Einen Tag nach Bestellung war der Verkäufer nicht mehr auf der Platzform gelistet, weshalb ich angefangen habe das Impressum zu recherchieren.

Die Ust-ID-Nr ist nicht echt und die Anschrift füht bei Google an einen Ort der überhaupt nicht nach Gewerbe/Handel aussieht.

 

Jetzt bin ich mir sicher, betrogen worden zu sein und hoffe stark dass ich auf den ca 720€ nicht sitzen bleibe. Mein erster Gedanke war eine Stornierung, ich bin aber nicht sicher ob ich mir damit die Möglichkeit auf den Käuferschutz nehme. Da ich weder mit einer Antwort auf meinen Widerruf, noch mit einem Erhalt der Ware rechne wäre das meine einzige Chance das Desaster abzuwenden.

 

Ich habe bereits über Paypal Kontakt zum Verkäufer aufgenommen und muss nun die 20 Tage-Frist für eine Antwort abwarten. War ich da zu früh, weil ja theoretisch noch Zeit für die Lieferung wäre und wie verhalte ich mich am besten weiter?

 

Bin ziemlich frustirert und um Hilfe echt dankbar.

3 ANTWORTEN 3

Auf Fake-Shop reingefallen, Widerruf oder Käuferschutz?

Optionen
PayPal_Josi
Moderator

Ahoi Robling,

 

vielen Dank für deinen ersten Beitrag in unserer Online-Community.

 

Wir können nachvollziehen, dass du erst einmal schockiert bist, wenn der Händler auf der Verkaufsplattform nicht mehr existent ist und du nun Zweifel an einer Lieferung hast. Natürlich kannst du jederzeit einen Konflikt bei PayPal melden.

 

In den ersten 20 Tagen handelt es sich um eine Klärungsphase zwischen dir und dem Händler, um eventuell eine Antwort zu erhalten oder gar eine Sendungsnummer. Erst danach schaltest du PayPal zur Klärung ein.

 

Es besteht also immer noch die Möglichkeit, dass du deine Ware erhalten könntest. Vergiss allerdings nicht, den Fall innerhalb von 20 Tagen an PayPal zur Klärung zu geben.

 

Liebe Grüße

Josi

Auf Fake-Shop reingefallen, Widerruf oder Käuferschutz?

Optionen
Robling
Beitragsleistender

Hallo @PayPal_Josi, danke für die Rückmeldung.

Ich habe bei PayPal einen Fall dazu eröffnet und warte derzeit die angesprochene Frist ab. Der Verkäufer hat mir eine E-Mail geschrieben in der er mich bittet, die Tickets bei der Verkaufsplattform und bei PayPal zu schließen. Er hätte Probleme mit der Plattform gehabt, sich deswegen gelöscht und hat mir eine Tracking-No versprochen. Diese habe ich leider bis heute nicht erhalten, ein Paket natürlich auch nicht. 

Ich habe die Polizei eingeschaltet und werde falls ein Paket kommt dort unter Zeugen gucken was drin ist. 

 

Ich hoffe dass ich nicht auf dem Geld sitzen bleiben werde, ansonsten war das definitiv vorerst meine letzte Onlinebestellung. Der Frust sitzt tief weil ich mehrere Monate gespart habe und nun weder Geld noch Ware habe. 

Warten wir die Klärung durch PayPal ab und hoffen das Beste.

 

Viele Grüße

Auf Fake-Shop reingefallen, Widerruf oder Käuferschutz?

Optionen
PayPal_Josi
Moderator

Vielen Dank für deine Rückmeldung.

 

Wie lange ist den die erwähnte E-Mail vom Händler her?

 

Eventuell macht es Sinn, den Fall jetzt schon an PayPal zur Klärung zu geben. Im Rahmen der Fallklärung wird vom Händler dann auch noch mal eine Sendungsnummer angefordert.

 

Dann musst du dich nicht weiter ärgern und wir haben dir eine kleine/große Last von den Schultern genommen 🙂

 

Liebe Grüße

Josi

Haven't Found your Answer?

It happens. Hit the "Login to Ask the community" button to create a question for the PayPal community.