abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Anstelle elektronischem Gerät wurde ein 20 Cent Produkt (Schlüsselkette) versendet

Optionen
Stephan_HELP_ME
Beitragsleistender
Gesendet am

Hallo , Was kann ich machen?

 

Ich habe Anfang Januar 2 "intelligente" Brotbackmaschinen bestellt (bei den Maschinen füllt man oben Zutaten ein, und unten kommen fertige Brote raus) .

Anstelle der Brotbackmaschinen wurde mir ein Schlüsslkettchen im Wert von 20 Cent zugesendet.

 

Ich habe lange auf die Maschinen gewartet, bereits viele Zeit und Schreiben investiert, einen Schaden erlitten, keine Brotbackmaschinen erhalten. Und nun soll ich auch noch kostenpflichtig diese Sendung (Ursprungsland China) nach England senden.

 

Ich weiß, nicht ob die Verwechselung der Schlüsselkette (20 Gramm) gegen die Brotbackmaschinen (25 kg) aus Versehen oder unter Vorsatz erfolgte.

 

PayPal hat bereits geholfen und mit dem Verkäufer Kontakt aufgenommen.

 

ich finde es aber nicht gerecht, dass der Versender, der den Schaden verursacht hat, mir auch noch die Rücksendekosten als weitere Kosten abverlangen will, und ich nicht einmal das richtige Produkt erhalten habe.

 

Normalerweise muss doch bereits bezahlte Ware auch zugesendet werden. Und dann gilt für den Kunden: Wandlung, Umtausch, Minderung, Schadensersatz.

 

Wer weiß Bescheid und kann mir einen Rat geben, welcher Schadensersatz steht mir zu?

4 ANTWORTEN 4

Anstelle elektronischem Gerät wurde ein 20 Cent Produkt (Schlüsselkette) versendet

Optionen
PayPal_Felina
Moderator

Hey Stephan_HELP_ME,

 

vielen Dank für deinen ersten Beitrag und herzlich willkommen in der Community. Toll, dass du dabei bist. 

 

Die falsche Ware zu erhalten ist natürlich nicht so toll. 

 

Da der Artikel wohl nicht so groß und schwer ist, könntest du den Rückversand als Päckchen in Betracht ziehen. Erledigst du die Frankierung online bei DHL kannst du zu einem Päckchen auch ins Ausland meist eine Sendungsnummer und Versandversicherung bis 50€ dazubuchen. In der Filiale gibt es diese Option normalerweise nicht.

 

Bis zu 25€ deiner angefallenen Versandkosten kannst du, solange du ein Privatkonto bei uns hast, über unser 'Kostenlose Retouren'-Programm zurückfordern.

 

Liebe Grüße

Felina

Anstelle elektronischem Gerät wurde ein 20 Cent Produkt (Schlüsselkette) versendet

Optionen
Stephan_HELP_ME
Beitragsleistender

Felina,

vielen lieben Dank für den Hinweis mit der Rücksendemöglichkeit. Dafür meinen Daumen.

Das ist schon eine sinnvolle Sache.   ABER:

 

Das Rücksenden sollte aber nur wichtigen Fällen erfolgen (z. B. bei teureren Waren, oder zur Klärung) .

Wenn der VERSENDER einen Fehler macht, dann muss er die Rücksendung bezahlen. Dazu kann man z. B. Rücksendetickets erstellen.

 

Wenn ein Versender ein Produkt für wenige Cents ("irrtümlicher Weise") versendet (es wurden aber Waren für hunderte von Euros bezahlt), dann macht es wenig Sinn eine Rücksendung für viele Euros zu verlangen.

Das scheint dann eher Methode und Masche eines unloyalen Versenders zu sein.

In der Regel sind dem Empfänger, dem Kunden, bereits Kosten durch die fehlerhafte Zusendung entstanden und oft stehen bereits Rechte auch Schadensforderungen wegen des fehlerhaften Verhaltens zu. Der Empfänger von falscher Ware soll nun auch noch die ein Abfallprodukt zur Post zurückbringen, Geld bezahlen und bekommt kein Rücksendeticket?    NEIN:

 

Der Versender hat als ordentlicher Geschäftspartner für den Versand der richtigen Ware gerade zu stehen. Er trägt die Kosten seines Fehlverhaltens.

ACHTUNG: der Verkäufer hat bereits für festzugesagte Produkte das Geld berechnet !!! Er auch klare Ansagen zu Lieferfristen gegeben, diese sind grundsätzlich auch einzuhalten.

 

Eine versehntliche Verwechselung (leicht fahrlässiges Handeln) der Ware nach dem "Abkassieren" kann dem Verkäufer/Versender teuer kommen.

Dafür müssen wir gemeinsam handeln um ordentliche Händler von schlechten Händlern zu trennen.

 

Sollte die Verwechselung der Waren häufiger Vorkommen, dann ist das Handeln des Versenders schon fahrlässig, bereits strafbar

 

Verwechselt der Versender die Produkte oft (oder immer) und der reguliert nicht nach (z. B. er weigert sich das richtige Produkt herauszugeben, oder schlimmer - er hat Ware angeboten die er nie besessen hatte, (Vorsätzliches Handeln)), dann ist das eine krimminelle Handlung, Betrug.

 

Dem Empfänger/Kunden in Deutschland stehen Rechte zu: Wandlung, Umtausch, Minderung, Schadensersatz. Sobald ein Verkäufer Produkte in Deutschland anbietet gelten diese Käuferrechte.

 

Fehler passieren, aber man sollte alles tun, diejenigen zu entlarven, die bösartig und vorsätzlich die Kunden blenden und betrügen.

 

Man sollte alles dafür tun die Verbraucher zu schützen und diejenigen die vorsätzlich falsche Waren versenden zu bestrafen.

 

WER KENNT EINE STELLE IM INTERNET AN DIE MAN BEI KLARER BEWEISLAGE SICH WENDEN KANN?

 

Was sagst du dazu Felina?

Liebe Grüße Stephan

Anstelle elektronischem Gerät wurde ein 20 Cent Produkt (Schlüsselkette) versendet

Optionen
Karlotta3103
Beitragsleistender

Leider ging es mir genauso. Ich hatte eine Klangtrommel bestellt und zwei Holzsticks (20Cent). Der Verkäufer wollte mir mit einer Rückerstattung von 30% entgegenkommen, was ich absolut lächerlich fand. Eine Rücksendung nach China (die dann im Nivana endet) habe ich nicht veranlasst. Trotz mehrere Hinweise dass es sich um Betrug handelt hat PayPal zu gunsten des Verkäufers entschieden (für mich absolut nicht nachvollziehbar)... Ich hoffe Du hast Dein Geld zurück bekommen.

Anstelle elektronischem Gerät wurde ein 20 Cent Produkt (Schlüsselkette) versendet

Optionen
Stephan_HELP_ME
Beitragsleistender

Felina,

vielen lieben Dank für den Hinweis mit der Rücksendemöglichkeit. Dafür meinen Daumen.

Das ist schon eine sinnvolle Sache.   ABER:

 

Das Rücksenden sollte aber nur wichtigen Fällen erfolgen (z. B. bei teureren Waren, oder zur Klärung) .

Wenn der VERSENDER einen Fehler macht, dann muss er die Rücksendung bezahlen. Dazu kann man z. B. Rücksendetickets erstellen.

 

Wenn ein Versender ein Produkt für weinige Cents ("irrtümlicher Weise") versendet (es wurden aber Waren für hunderte von Euros bezahlt), dann macht es wenig Sinn eine Rücksendung für viele Euros zu verlangen.

Das scheint dann eher Methode und Masche eines unloyalen Versenders zu sein.

In der Regel sind dem Empfänger, dem Kunden, bereits Kosten durch die fehlerhafte Zusendung entstanden und oft stehen bereits Rechte auch Schadensforderungen wegen des fehlerhaften Verhaltens zu. Der Empfänger von falscher Ware soll nun auch noch die ein Abfallprodukt zur Post zurückbringen, Geld bezahlen und bekommt kein Rücksendeticket?    NEIN:

 

Der Versender hat als ordentlicher Geschäftspartner für den Versand der richtigen Ware gerade zu stehen. Er trägt die Kosten seines Fehlverhaltens.

ACHTUNG: der Verkäufer hat bereits für festzugesagte Produkte das Geld berechnet !!! Er auch klare Ansagen zu Lieferfristen gegeben, diese sind grundsätzlich auch einzuhalten.

 

Eine versehntliche Verwechselung (leicht fahrlässiges Handeln) der Ware nach dem "Abkassieren" kann dem Verkäufer/Versender teuer kommen.

Dafür müssen wir gemeinsam handeln um ordentliche Händler von schlechten Händlern zu trennen.

 

Sollte die Verwechselung deer Waren häufiger Vorkommen, dann ist das Handeln des Versenders schon fahrlässig, bereits strafbar

 

Verwechselt der Versender die Produkte oft (oder immer) und der reguliert nicht nach (z. B. er weigert sich das richtige Produkt herauszugeben, oder schlimmer - er hat Ware angeboten die er nie besessen hatte, (Vorsätzliches Handeln)), dann ist das eine krimminelle Handlung, Betrug.

 

Dem Empfänger/Kunden in Deutschland stehen Rechte zu: Wandlung, Umtausch, Minderung, Schadensersatz. Sobald ein Verkäufer Produkte in Deutschland anbietet gelten diese Käuferrechte.

 

Fehler passieren, aber man sollte alles tun, diejenigen zu entlarven, die bösartig und vorsätzlich die Kunden blenden und betrügen.

 

Man sollte alles dafür tun die Verbraucher zu schützen und diejenigen die vorsätzlich falsche Waren versenden zu bestrafen.

 

WER KENNT EINE STELLE IM INTERNET AN DIE MAN BEI KLARER BEWEISLAGE SICH WENDEN KANN?

 

Was sagst du dazu Felina?

Liebe Grüße Stephan

 

 

 

Haven't Found your Answer?

It happens. Hit the "Login to Ask the community" button to create a question for the PayPal community.