abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Gute Erfahrungen mit Käuferschutz mal erlebt?

Optionen
MJs-WoW
Beitragsleistender
Gesendet am

Hey liebe Community, 

Ich hatte bisher echt gute Erfahrungen mit dem Käuferschutz, denn Verkäufer waren auch recht einsichtig, wenn Ware nicht ausgeliefert worden war.

 

Nur diesmal scheint "mein neuer Fall" echt von der übelsten Sorte zu sein 😔

und möchte hiermit Käufer nun vorwarnen, indem ich meine Erfahrungen mit euch teile:

 

1.) Bei Interdes!gn24 komplettes Schlafzimmer am 27.Feb. bestellt.

2.) Komplettpreis mit PayPal-Käuferschutz bezahlt ☺️ und dann kam laaaaaange nichts....

außer dass man mit mir einen Liefertermin vereinbaren werde, sobald die Lieferung vom Hersteller

bei ihnen im Office eintreffe ..

 

3.) nach langem Warten... Monate später (9.April) kam eine komplett andere Firma auf mich zu!

Über WhatsApp Chef von Kapa-Möbe! und meint morgen um 10-14 Uhr treffe alles ein!

Auf Bordsteinkante! Kein vor-die-TüreService

 

4.) Schock fürs Leben! Niemand meiner Freunde konnte mir helfen und auch mein Bruder konnte nicht Mal so kurzfristig helfen kommen... Ein komplettes Zimmer in 17-19päckchen?! 

Bin ich Superwoman?!

 

5.) Der Fahrer vor Ort meinte, wenn ich ein anderen Liefertermin will,

koste mich das 280€ Zweit-Liefergebühr!

Als ich ihn fragte, was er denn akzeptieren würde für den bis-vor-dieTüreService

...wollte er die 280€ als Trinkgeld und was ich echt viel fand!

und bat ihn alles erstmal bis Bordsteinkante abzuladen...was mich nichts gekostet hätte...

er begann plötzlich zu verhandeln.. 200€ zu erpressen...

Fassungslos wie ich war…bat ich ihn erneut seinen Auftrag zu erfüllen und alles abzuladen

bis Bordsteinkante wie aufm Lieferschein!

 

Und als er Begriff, dass er nichts bekam, nahm er meine Sachen mit und meinte ich könne 280€ der Firma zahlen... für die Zweitlieferung... 

Als ich dann begann dieses Geschehen auf Band zu schildern und Bilder vom Transporter zu machen ... Hatte er die Polizei gerufen, weil er nicht wegkomme...

drohte mir mit einer Anzeige gegen mich und fuhr fort!

Polizei könnte nur zusehen und war zeuge dass ich die Warenannahme nicht verweigerte.

Und erst gestern bekam ich eine Nachricht in der es heißt, ich hätte die Annahme verweigert

und ich müsse selbst schauen, wie ich an meine Möbel komme und die Retourniergebühren

würden mir noch berechnet werden. Welche Gebühr?!

 

Am Telefon vorgestern meinte der Mitarbeiter deren Anwalt habe

ihnen empfohlen nichts telefonisch zu äußern.

Und da fiel es mir wie Schuppen von den Augen...

Mehrere Firmennamen und sofort Anwalt am Start....

Das hat richtig System bei denen ....🤔🙄

 

Lehrreiche Konsequenzen

1) immer auch die FAQ lesen, da steht Bordsteinkante als Lieferort

2) bezahle nie komplettes Set, wenn Ratenzahlung angeboten wird

3) lass dir nie ein Liefertermin aufdrängen, wenn vorher eine Absprache ausgemacht war mit der richtigen Firma!

4) schau, dass die Lieferung zu Zeiten kommt, wo deine Freunde und Familie mithelfen könnten

5) Trinkgeld grundsätzlich bei 20 Euro ja oder nein ansetzen... Groß herumfackeln ist nicht!

 

Was meint ihr wie das ganze ausgeht... Vllt mach ich ein extra Insta-Account mit "die dreistesten Abzockversuche"  xD

 

Bin gespannt wie alles ausgeht... Schließlich waren ja die Beamten vor Ort und könnten bezeugen,

dass ich nie eine Annahme-Verweigerung getätigt hatte ... Im Gegenteil... Mir wird vorgeworfen ich hätte den Transporter aufgehalten... Bin wohl doch Superwoman?!😅😂

 

Liebste Grüße 

MJ Kim

P.s.: ich halte euch aufm Laufenden... Den spannendsten Teil mit der Polizei fehlt noch...

evilCop&angelCop

9 ANTWORTEN 9

Gute Erfahrungen mit Käuferschutz mal erlebt?

Optionen
Acrylium
Beitragsleistender

Ich versteh das jetzt nicht ganz. Der Transporter kam, wollte dann aber nicht abladen, konnte aus irgendeinem Grund aber auch nicht wegfahren...? Und dann kam irgendwann die Polizei dazu und hat gesehen wie der Transporter doch weggefahren ist, ohne Dir die Lieferung auszuhändigen.

 

Was hat der denn die ganze Zeit da gemacht? Mit Dir auf der Straße gestanden und diskutiert oder wie?

Gute Erfahrungen mit Käuferschutz mal erlebt?

Optionen
MJs-WoW
Beitragsleistender

Richtig geschlussfolgert. Gibt nicht viel NICHT zu verstehen... 

Der Fahrer tat genau dies! Hat lieber diskutiert, anstatt seine Arbeit (Zitat "siehe Lieferschein hat er mir gezeigt Bordsteinkante") zu erledigen!

 

Er hat mir gesagt, er habe keine Zeit und muss weitere Lieferungen machen

Und was tat er ? lieber alles komplizierter gestalten. 

Vielleicht ist Ihnen das Wort Erpressung ein Begriff, aber genau das hat er im Endeffekt abgezogen!

 

Und die Firma, bei der ich die Möbel gekauft hatte, will mir auch noch Retournier-Gebühren?! in Rechnung stellen, weil ich die Warenannahme verweigert hätte und ich solle mir die Waren nun selbst abholen.... ja nein ist klar... 

 

Der Fahrer widerspricht sich übrigens andauernd selbst... schon bemerkt?!

Punkt 1: Keine ZEIT - aber ZEIT zum Erpressen und MIMIMI  Polizei-RUFEN...

Punkt 2: Er wolle nicht unverschämt wirken, aber 280 Euro (und mit Sozial-Rabatt 200 Euro) für die bis-zur-Tür-Belieferung abverlangen... aber Ware noch nicht auf den Bordstein abgeladen haben.. 

Punkt 3: Am Wegfahren mit meiner Ware hindern zu WOLLEN und im Weg rumstehen, reiche angeblich aus mich wegen Nötigung anzeigen zu wollen?! ABER seinen Kollegen erzählen, ich habe die Waren- Annahme verweigert?! Das ERGIBT nicht nur für MICH KEINEN SINN....

Punkt 4: Asiatin 1,64 und 55 kg habe einen Transporter, der übrigens auf einem (gefühlt 5m behinderten Parkplatz stand, was die Polizei auch übersehen hat btw) aufgehalten (weil asiatische Superwoman?!), in dem sie genau dort stand wo beim Beweisfoto-Schießen stand, bevor der Fahrer überhaupt eingestiegen ist... JA HARTER SCHEI**

 

Passiert... 
ahaha hab sogar eine Voicemessage wo ich ihn zu Rede gestellt habe, warum er jetzt mitsamt meinen Sachen abhauen will und man hört wie er sagt .. ich stehe auf nem Behinderten Parkplatz ... lass mich wegfahren ... steh mir Antwort und Rede und ich mach gerne nen Schritt zur Seite... joa was kostet FalschParken auf nem behinderten Parkplatz?

 

Gute Erfahrungen mit Käuferschutz mal erlebt?

Optionen
Acrylium
Beitragsleistender

Und warum genau wollte er jetzt nicht die Sachen einfach abladen?

Gute Erfahrungen mit Käuferschutz mal erlebt?

Optionen
MJs-WoW
Beitragsleistender
Liebe deine Fragen, die ich nicht für den Fahrer beantworten kann aber dir ist schon aufgefallen, dass er 280€ erpressen will und dass seinem Chef egal wie er an das Geld kommt so oder so wenn ich die Möbel will ... müsse ich 280€ zahlen .. ob dem Fahrer als Trinkgeld oder spätestens zur Zweit-Auslieferung als Versandkosten 280€ .. das war die Masche ... und ja warum er nicht sein Job laut Vertrag nicht eingehalten hat?! Wüsste ich auch zu gern! Acrylfarbe?! Und macht dir nichts draus.. auch ich verstecke mein Gesicht hinter einem Pseudonym! Wenn ich Angst hätte mein Gesicht zu zeigen...könnte ich mir bestimmt auch viele dumme Fragen erlauben..😂 aber danke für dein reges Interesse und ich glaube nicht dass du aufmerksam gelesen hast .. weil auch ohne großen Verstand eigentlich gut verständlich verfasst...

Gute Erfahrungen mit Käuferschutz mal erlebt?

Optionen
Acrylium
Beitragsleistender
Wenn Du hier Hilfe erwartest, solltest Du die Leute die Dir helfen wollen, aber dazu erst noch spezifische Detailfragen stellen, nicht beschimpfen oder beleidigen. Sorry Lady, aber so läuft das hier nicht. Ich wüsste übrigens nicht, was mein Bild mit Deinem Problem zu tun hat.

Gute Erfahrungen mit Käuferschutz mal erlebt?

Optionen
MJs-WoW
Beitragsleistender

🤦🏻‍ wüsste zu gern, ob Sie immer denken Sie seien der Mittelpunkt (von paypal- Community) und schön, dass sie denken ich bräuchte ihre sooo irrelevante Hilfe...

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil Mister Acryl-OBERSCHLAU und Oberchef von paypal- Community 😋🤭😂 würde mich brennend interessieren, wie das nach ihrer Meinung sonst ablaufe... Sind ihre Fragen absonsten nicht sooo unnötig und Kommentare auch Mal zur Abwechslung nützlicher?! Wtf was denkt er wer er ist ... Holy Gringolino ...

Gute Erfahrungen mit Käuferschutz mal erlebt?

Optionen
andreS130
Neues Community Mitglied

Ein guter Rat an alle, der meine persönliche Meinung und Erfahrung mit Paypal bei Ebay Kleinanzeigen wiederspiegelt. Ich habe eine Grafikarte bei Ebay Kleinanzeigen gekauft, diese hat der Verkäufer, ich nehme an in betrügerischer Absicht, an meinen Namen in meinem Ort , aber an eine falsche Adresse mit einem Postfach gesendet, sodass diese natürlich bei mir nie ankam. Der Verkäufer hat daraufhin an Paypal die Sendungsnummer gesendet. Dort sieht es ja auf den ersten Blick auch so aus, als wenn die Karte an mich gesendet worden wäre. Paypal hätte also nur bei DHL anrufen müssen um das festzustellen. Statt dessen hat Paypal mir das Geld ins Soll gestellt. Und mahnt mich ab. Nie wieder werde ich Paypal nutzen. Die Frage wäre ob Paypal, das absichtlich macht um Geld zu verdienen. Meiner Rechtsauffassung nach macht sich Paypal sogar eines Betruges mitschuldig. Aber na ja ich werde das Geld zahlen und jedem meine Geschichte mit Paypal erzählen, sodasss hoffentlich kein anderer mehr Paypal für Einkäufe nutzt.

Gute Erfahrungen mit Käuferschutz mal erlebt?

Optionen
Acrylium
Beitragsleistender

@andreS130 

Ich bin mir ziemlich sicher, dass PayPal sowas nicht vorsätzlich macht. Hast Du mal versucht bei der Service-Hotline von PayPal anzurufen und denen Deinen Fall zu schildern? Also dass der Verkäufer nicht an Deine Adresse sondern an ein Postfach versendet hat? Das müsste sich ja recht schnell aufklären lassen.

Im Zweifel kannst Du in so einem Fall immer noch einen Anwalt beauftragen, vom Verkäufer das Geld zurück zu fordern. Denn soweit wie Du den Fall beschrieben hast, hast Du von dem immer noch einen Anspruch auf Lieferung des Artikels oder Rückzahlung des Kaufpreises.

 

Deine Gesichte zu erzählen ist gut, wird aber wohl eher nicht dazu führen, dass viele Leute plötzlich PayPal nicht mehr nutzen werden. Eher bringt es etwas, um auf diese Betrugsmasche aufmerksam zu machen. Das ist immer sinnvoll, denn die Betrüger lassen sich immer wieder neues einfallen vor dem man andere warnen sollte.

 

@MJs-WoW 

Ja, meine Beiträge hier finden andere User üblicherweise hilfreich. Daher habe ich beispielsweise mehrere akzeptiere Lösungsvorschläge als auch Kudos in meinem Profil, die ich von anderen Usern erhalten habe.

Dir ist aber schon klar, dass ich nicht bei oder für PayPal arbeite sondern einfach nur eine Privatperson bin, oder?

 

Gute Erfahrungen mit Käuferschutz mal erlebt?

Optionen
MJs-WoW
Beitragsleistender
Also bisher habe ich auch die telefonische Hilfe von Paypal-Berater genutzt und eben um Hilfe gefragt. Es ist vielleicht gar nicht so schlecht Paypal nicht direkt mit Anschuldigungen zu begegnen.. Wenn ware nicht erhalten wurde.. dann müsstest du dein Geld zurück erhalten. Und lass dich nicht sofort abspeisen mit einer Transaktionsnr. Lass das produkt nachverfolgen und beweise was sich darin befand.. wenn es nicht das gewünschte produkt ist . Zahlt Paypal ebenfalls das Geld zurück ... das heißt als Käufer ist man immer im Nachteil wenn man kein Geld gezahlt hatte und keine Kaufbereitschaft gezeigt hatte.. daher ist es normal, wenn man in einem Soll steht. Beweise sind wichtig... und damit der Käuferschutz greifen kann .. muss eben bereits gezahlt worden sein. Hoffe es klärt sich irgendwann auf friedlicherem Wege bei Ihnen/Dir. Liebe Grüße MJ

Haven't Found your Answer?

It happens. Hit the "Login to Ask the community" button to create a question for the PayPal community.