abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Gebührenbelastung

Highlighted
Beitragsleistender

Gebührenbelastung

Ich bin ganz neu hier. Ich nutze ein rein privates PP-Konto. Ich habe bereits 3x Geld empfangen und 4x etwas über PP bezahlt, bzw. überwiesen. Heute sollte ich 50€ empfangen, z.L. Kreditkarte beim Zahlungspflichtigen. Bei mir sind aber nur 48,40€ angekommen und die Kosten sind definitiv auf meiner Seite berechnet worden. Warum? Worauf muss ich generell achten, dass keine Kosten bei mir oder beim Empfänger entstehen? Ich blicke da nicht durch....
3 ANTWORTEN 3
Highlighted
Beitragsleistender

Betreff: Gebührenbelastung

Hallo kleineblonde74,

 

du hast dir vermutlich bei der Anmeldung bei PayPal nicht die AGB und Co. durchgelesen bzw. dich auch im Nachhinein nicht ausreichend über PayPal informiert. Du hast das Bankkonto bei PayPal und zahlst halt in bestimmten Fällen auch Gebühren. Die 48,40€ entsprechen genau den Gebühren die bei 50€ anfallen.

 

Hast du bei den drei anderen Fällen das Geld über die Funktion Freunde und Familie erhalten bzw. hast du da eine Gebühr bezahlt?

 

Grüße

Highlighted
Beitragsleistender

Betreff: Gebührenbelastung

Ich habe versucht, alles zu dem Thema zu lesen, aber offensichtlich nicht ausreichend. Daher ja hier meine Frage. Nein, bei den anderen sind keine Kosten angefallen. Jetzt das erste mal.
Highlighted
Moderator

Re: Betreff: Gebührenbelastung

Hallo kleineblonde74,

 

herzlich willkommen in der PayPal-Community! 🙂

 

Toll, dass du schon ein paar Käufe getätigt hast und über PayPal auch Geld empfängst.

 

Bezahlen ist gebührenfrei. Der Erhalt von persönlichen Zahlungen ("Freund oder Familie") ist auch gebührenfrei.

 

Wenn du eine geschäftliche Zahlung erhältst, zahlst du eine variable Gebühr, sowie eine Festgebühr.

 

 

Auf dieser Seite sind die Gebühren aufgelistet: Link (klicken).

 

Liebe Grüße

Adrian